Projection Mapping

Das weltgrößte projizierte Bild wird in Frankfurt gezeigt

- Im Herbst 2015 wurde beim 5. Circle of Light Festival in Moskau das bislang weltweit größte Bild projiziert. Bald ist es auch als Reproduktion zu sehen – auf der Prolight + Sound. von Thomas Kletschke

Projection Mapping auf Gebäuden des russischen Verteidigungsministeriums (Foto: Power Technologies)

Projection Mapping auf Gebäuden des russischen Verteidigungsministeriums (Foto: Power Technologies)

Seit 4. Oktober 2015 ist es amtlich: Mit 19.099 m² Fläche ist das laut Guinness World Records größte Bild der Welt am 02.10.2015 beim 5. Circle of Light Festival in Moskau projiziert worden.

Als Fläche zur Bespielung nutzten die Projection Mapping Experten und Künstler die verschiedenen Gebäude des Komplexes des russischen Verteigungsministeriums (vgl. Video unten), der am Frunzenskaya Damm liegt.

Wer im Herbst nicht in Moskau war, es aber Anfang April nach Frankfurt am Main schafft, kann auf der dann stattfindenden Prolight + Sound (5. bis 8.04.2016) eine Reproduktion am Stand von Panasonic sehen.

Bei der originalen Installation waren mehr als 100 Panasonic PT-DZ21K2 Projektoren genutzt worden.

Auch die Stromversorgung der Show musste dem großen Maßstab genügen: Zur Organisation und Durchführung der Veranstaltung stellte Dienstleister Power Technologies aus Moskau mehr als 5 MW Strom zur Verfügung, inklusive des Stroms für Beleuchtungsanlagen, die auf dem Dach des Ministeriums in einer Höhe von mehr als 70 Metern installiert wurden. Über 800 km an Kabeln wurden dazu verlegt.

Der Stand von Panasonic Visual System Solutions befindet sich in Halle 4, Stand A72.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.