AV Installation beim 55. Salone Internazionale del Mobile

Smash Hit auf 140 Screens

- Japan zu Gast auf einer italienischen B2B Möbelmesse: ein interessanter Mix. Die Installation Kūkan – the Invention of Space zeigte via Bewegtbild auf 7 Video Walls, wie perfekt AV Medien und Architektur einander ergänzen. Mit Bildergalerie und Videos. von Thomas Kletschke

Insgesamt 140 Screens wurden installiert (Foto: Panasonic)

Die Screens wurden in 1:5 Matrix installiert (Foto: Panasonic)

Italienisches Design ist weltweit begehrt – Schuhe, Mode, Möbel, Industriedesign, Interior Design und Architektur aus Italien haben generell einen mehr als guten Ruf.

Neben vielen großen Namen wie Pininfarina, Benetton, Alessi oder Sottsass existieren zahlreiche kleine und mittelständische Designbüros und Hersteller, deren Produkte gefragt sind. Vom neuen Eurostar Zugmodell e320 über die stilbildenden Olivetti Schreibmaschinen und Celeste-farbenen Bianchi Rennräder bis zum in Coppolas The Godfather III zu Ehren gekommenen Maserati Quattroporte III reicht der Einfluss italienischer Hersteller.

Keine Aquarien, sondern Sequenzen aus dem Installations-Video (Foto: Panasonic)

Keine Aquarien, sondern Sequenzen aus dem Installations-Video (Foto: Panasonic)

Und nicht jedes Mal können Marken und Namen so viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wie Bialetti, als Renato Bialetti – der Sohn des Erfinders der achteckigen Espressokanne – in einer eben solchen beigesetzt wurde.

Stattdessen sorgen Ausstellungen für den regelmäßigen Austausch zwischen Italiens Design Industrie und den B2B und B2C Kunden weltweit. Immer im Fokus steht dabei die Synthese aus Design und Engineering, für die Italien berühmt ist.

Wenn es um italienische Küchenmöbel, Badausstattungen, Möbel und Innenausstattung geht, ist der Salon de Mobile Milano das Branchenevent, auf dem sich neben den italienischen Herstellern auch die Partner aus anderen Märkten treffen.

In diesem Jahr stand die 55. Auflage der aus inzwischen 5 Teilausstellungen bestehenden Industriemesse an, die vom 12. bis 17. April 2016 stattfand. Die 2.407 Aussteller, davon 30% ausländische Unternehmen, hatten dazu insgesamt 270.000 m² an Standflächen gebucht. Auf dem Salon wurden zudem die 7. SaloneSatellite Design Awards vergeben, auf die sich 650 jungen Designerinnen und Designern unter 35 Jahren beworben hatten.

Neben Bewegtbild setzte die Wonder Japan Experience auf den Ausdruck durch live dargebotenen Tanz (Foto: Panasonic)

Neben Bewegtbild setzte die Wonder Japan Experience auf den Ausdruck durch live dargebotenen Tanz (Foto: Panasonic)

Die gesamte Veranstaltung war ein Erfolg – in Zahlen: insgesamt 67% der Besucher waren ausländische Gäste; 372.151 Besucherinnen und Besucher wurden gezählt – ein Zuwachs um 4% seit im Jahr 2014 die zweijährige Bad- und Küchenausstellung gelauncht wurde. In den Worten der Messeleitung: „Salone del Mobile Milano: A smash hit“.

Allgemeine Trends wie Lighting und Visual Media erweitern auch das Business der Hersteller, die sich auf dem Salon treffen. Moderne Materialien, moderne Medien, Innovations Labs – auch der Salon del Mobile hat sich geöffnet.

Hersteller Panasonic Italy hatte deshalb eine aus 140 Screens bestehende Installation für die Messe geplant, die neben dem Potenzial von AV und Digital Signgae auch die Vorteile moderner Audiosysteme und von LED Lighting verdeutlichen sollte. Insgesamt 7 vertikale Video Walls wurden aufgebaut, jeweils in einer 1 x 5 Matrix an jeder der 4 Seiten vertikal verbaut. Dazu wurden 55-Zöller des Typs TH-55LFV5 genutzt.

Passende Inhalte für das professionelle Design-Umfeld produzierte und zeigte Panasonic in Form der Präsentation Kūkan – the Invention of Space. Inhaltlich wählte der Hersteller eine japanische Perspektive auf die Welt, eine buchstäbliche Wonder Japan Experience. Laut Producer Shuichi Furumi sollte dabei ein dreidimensionaler eigener Raum geschaffen werden, der künstlerisch für „7 Dimensionen“ steht. Mit einer Tanz Performance erweiterte Kūkan diese Medien zusätzlich.

Kombiniert wurden Technologie und Design –  das japanische Pendant zum Smash Hit, ein sehr gelungener AV Open Space, wie die unten eingebetteten Videos zeigen.

Hier geht's zur Bildergalerie Kukan - the Invention of Space beim Milano Salone 2016

Hier geht’s zur Bildergalerie Kukan – the Invention of Space beim Milano Salone 2016

Durch Klicken auf das oben stehende Anreisserbild gelangen Sie zur Bildergalerie dieser Installation.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.