Case Study Einzelhandel

Wie Dune sich in seinem Flagship inszeniert

- Der neue Londoner Flagship von Dune ist Vorbild für die anderen Stores des Schuhhändlers. Mit Video Walls spricht der Retailer seine Kunden am PoS ansprechend an. von Thomas Kletschke

Video Wall bei Dune - für bessere Wartbarkeit und Haltung wurden Video Wall Mounts verwendet (Foto: Peerless-AV)

Video Wall bei Dune – für bessere Wartbarkeit und Haltung wurden Video Wall Mounts verwendet (Foto: Peerless-AV)

Unter den Retailern im Bereich Schuh-Fachhandel, die auf Digital Signage setzen, gehört Dune.

Allein in Großbritannien verfügt die Kette über 46 eigene Stores – in den USA sowie in der Schweiz gibt es weitere Läden. Insgesamt sind zudem in Großbritannien weitere 169 Konzessionen für Shops in großen Department Stores in UK vergeben worden, weitere 35 Franchisenehmer in 12 Ländern aktiv.

Konzernweit setzt man bei Digital Signage auf ein Video Walls Set up, das sich prototypisch im Flagship Store an der Londoner Oxford Street befindet.

Nach diesem Muster installierte Dune die Screens auch in der Argyll Street, dem Shop Oxford Street House of Fraser, den Shopping Centres Brent Cross und Bluewater sowie weitere Storesin Birmingham, Sheffield, Newcastle, Stansted Airport, Manchester Airport, Dublin, Belfast, Basel und New York.

Zum Einsatz kommen im neuen Flagship an der Oxford Street insgesamt 18 Large Format Screens. Dazu wurden 47″ Screens von LG verbaut. Als Media Player wird für die Video Walls jeweils ein BrightSign XD1230 genutzt.

Neben Controllern von Datapath wurden für die Video Walls – unter anderem eine 2×2 Matrix – Video Wall Mounts verwendet. Letztere stammen von Peerless-AV. Verbaut wurden die Modelle DS-VW765-POR und DS-VW765-PQR.

Den Roll ou wickelte der britische Dienstleister Project Audio Visual ab.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.