Digital Signage und Wegeleitung

Poste Italiane – Wegeleitung über Screens in 3.800 Filialen

- Bei der italienischen Post wurde eine Lösung mit 11.500 Screens installiert, um Warteschlangen an den Schaltern zu verkürzen und den Komfort zu erhöhen. von Thomas Kletschke

Poste Italiane - Blick in eine Filiale (Foto: Poste Italiane)

Poste Italiane – Blick in eine Filiale (Foto: Poste Italiane)

In den Filialen von Poste Italiane S.p.A. setzt das Unternehmen auf Digital Signage. Dabei kommen Lösungen von VIA Technologies, Inc. zum Einsatz.

Die italienische Post setzt landesweit in ihren Filialen auf Digital Signage-Systeme, die auf dem VIA Mobile360 HMI Display Panel Starter Kit basieren, das der taiwanesische Anbieter von ARM- und x86-basierter IT- und Embedded Plattformen entwickelt hat.

Aufrufsystem der italienischen Post auf einem der installierten Screens (Foto: VIA Technologies)

Aufrufsystem der italienischen Post auf einem der installierten Screens (Foto: VIA Technologies)

Nach eigenen Angaben verfügt die Post in Italien allein über 13.233 Filialen sowie 132 Branch Offices. Beim Roll out wurden die frequenstärksten Filialen berücksichtigt.

Mit dem System zum Management der Wegeleitung wurden landesweit 3.800 Filialen ausgestattet. Die stattliche Anzahl der insgesamt installierten VIA Screens in den Filialen der italienischen Post liegt bei 11.500.

Die individuell angepassten Komplettsysteme wurden jeweils an jedem Schalter installiert und sind Teil eines Systems zur Vermeidung beziehungsweise zur Lenkung der Warteschlangen.

Die gesamte Lösung ermöglicht es den Kunden, über die App der italienischen Postämter ihre Termine bereits mobil im Voraus zu buchen. Wenn die Kunden für ihren Termin im Postamt ankommen, können sie auf dem Screen an dem ihnen zuvor per App zugewiesenen Schalter nachverfolgen, wann sie an der Reihe sind.

Zudem wurden in den Postämtern große Displays mit einer Gesamtübersicht der Termine installiert. Die von dem VIA AMOS-820-System unterstützten Displays begrüßen die Kunden sobald diese das Postamt betreten und dienen als Backup bei Serverausfällen.

VIA Screens in einer italienischen Postfiliale (Foto: VIA Technologies)

VIA Screens in einer italienischen Postfiliale (Foto: VIA Technologies)

„Da immer mehr Unternehmen nach Wegen suchen, den Komfort mobiler Dienstleistungen mit Leistungen im stationären Bereich beziehungsweise in Filialen zu verknüpfen, werden Digital Signage- und Kiosk-Installationen schnell zu einem integralen Bestandteil für den Einsatz im Einzelhandel“, so Richard Brown, VP of International Marketing bei VIA Technologies, Inc.

Das verwendete VIA Mobile360 HMI Starter Kit verfügt über ein hochintegriertes, energieeffizientes Mainboard und eine Auswahl an validierten LCD Screens. Mit dem Kit können intelligente All-in-One Displays für Anwendungen wie Digital Signage oder fahrzeug-interne Infotainmentsysteme zusammengestellt werden.

Die Lösung umfasst das VIA VTS-8588 Board und einen optionalen 17″ Screen. Sein Linux BSP (Board Support Package) ist für HTML5-basierte Digital Signage-Anwendungen optimiert und umfasst hardwarebeschleunigte Video-Decodierung für den Google Chrome Webbrowser.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.