LED Lighting

Osram öffnet REST API für Lightify

- Externe Entwickler können nun eigene Apps für das Beleuchtungssystem Lightify Home von Osram erstellen. Möglich macht das die neue REST API, die der Hersteller nun frei gegeben hat. von Thomas Kletschke

Mit Lightify erzeugte Lichtstimmungen (Foto: Osram)

Mit Lightify erzeugte Lichtstimmungen (Foto: Osram)

Mit Lightify lässt sich die Beleuchtung per Smartphone oder Tablet steuern – von der Farbtemperatur über die Helligkeit bis hin zu RGB-Lampen mit verschiedenen Farben. Osram bietet dafür jetzt die offene Programmierschnittstelle (REST API) für Lightify an, mit der eigene Lightify-Apps sowohl für Desktop als auch für Mobilgeräte erstellt werden können.

Die Beleuchtung kann so noch individueller nach eigenen Bedürfnissen und Wünschen gesteuert oder mit anderen Applikationen kombiniert werden. Mit Öffnung der Schnittstelle lässt sich Lightify zudem in umfängliche Home-Automatisierungs-Applikationen integrieren.

Osram bietet zusätzlich eine spezielle Anleitung, die die Anwender über die wichtigsten Programmierschritte informiert. Dort werden zudem Beispielanwendungen und -codes vorgegeben. Danach kann jeder Nutzer mit entsprechenden Programmierkenntnissen kreativ werden: Von speziellen Lichtszenarien bis hin zu Vernetzungsmöglichkeiten, in denen das Licht beispielsweise in Zusammenspiel mit Thermostaten oder anderen Haushaltsgeräten agiert.

Die offene Schnittstelle zu Lightify ist regional unterschiedlich erreichbar, in Europa an dieser Stelle, für USA, Kanada, Australien unter diesem Link.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.