Serie Banking 2.0

So nutzt die Volksbank Krefeld Interactive Digital Signage

- Die Volksbank Krefeld digitalisiert ihre neue Hauptverwaltung – und verstärkt die Kommunikation mit den unterschiedlichen Kundengruppen über Bewegtbild und Interaktion. Einblicke in die Retail Banking Digital Signage-Installation plus Bildergalerie. von Thomas Kletschke

Blick auf die Kundenhalle - links zu sehen der Touchtisch (Foto: komma,tec redaction)

Blick auf die Kundenhalle – links zu sehen der Touchtisch (Foto: komma,tec redaction)

Die Volksbank Krefeld eG ist eine Genossenschaftsbank, die seit über 125 Jahren einen festen Platz in der regionalen Wirtschaftslandschaft hat. Mithilfe ihrer Partner in der genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken bietet die Universalbank zahlreiche Finanzdienstleistungen für ihren Privat- wie Firmenkunden an.

Neben mittelständischen Betrieben zählt ein großer Teil der ansässigen Bevölkerung zu der jeweiligen Volksbank oder Raiffeisenbank vor Ort. Von jung bis alt, knapp bei Kasse bis wohlhabend. Alle diese Zielgruppen verändern seit einiger Zeit ihr Medienverhalten.

Von diesen Markttrends im Retail Banking sollte die neue Hauptverwaltung profitieren: Möglichkeit der Interaktion, Verlängerung von Kampagnen, Anbieten verschiedener Kommunikationskanäle, Anbieten von Service, News und Co.

Ein Ziel des Projekts: Kombination von Architektur und AV. So sollte das Gebäude durch die Digitial Signage-Installationen ein zeitgemäßes Erscheinungsbild erhalten. Unter anderem strebt die Volksbank Krefeld auch an, weiter an analoger Werbung abzurücken und verstärkt mithilfe digitaler Bewegtbilder Aufmerksamkeit für die hauseigenen Finanzprodukte zu generieren. Zu diesem Zweck sieht das ganzheitliche Digital Signage-Konzept individuelle Lösungen für die verschiedenen Teilbereiche der Bank vor.

Die Lösungen stammen von komma,tec redaction GmbH aus Hamburg – das Projekt wurde mit dem Partner Tasteone Medientechnik umgesetzt.

Wartezonen werden durch Screens aufgelockert (Foto: komma,tec redaction)

Wartezonen werden durch Screens aufgelockert (Foto: komma,tec redaction)

Im SB Bereich wurde eine Video Wall in 4×1 Matrix verbaut, die einerseits die vorhandene Deckenhöhe nutzt und zugleich bewusst einen sehr maßvollen Content ausspielt. Denn die aus 47″ Screens bestehende 4×1 Video Wall wurde direkt über den Geldautomaten installiert. Die auf 24/7 ausgelegte Medienwand wird zu Branding-Maßnahmen eingesetzt, so dass beispielsweise das Logo der Bank regelmäßig aufmerksamkeitsstark eingeblendet wird.

Dank einer Beamer Installation, die nachts gegen die abschließbaren Türen strahlt, die zu den innengelegenen Räumen führen, werden die Besucher des SB Bereichs auch zu Nachtzeiten über die Bank und ihre Leistungen informiert.

In den inneren Servicebereichen wurden hinter den Info Countern in den Empfangsbereichen Displays installiert, die das Logo der Volksbank Krefeld stetig anzeigen. Weiterhin sind auf jeder Etage Screens in den verschiedenen Wartebereichen angebracht, um Privat- sowie Firmenkunden ansprechend zu begrüßen, sie über die Produkte der Bank zu informieren und ihnen ein unterhaltsames und angenehmes Aufenthaltserlebnis zu garantieren. Damit die Kunden eine eventuell anfallende Wartezeit bequem überbrücken und sich auch eigenständig über die Volksbank Krefeld informieren können, sind alle dortigen Displays touchfähig.

In der Kinderecke setzt die Bank auf Interactivew Digital Signage (Foto: komma,tec redaction)

In der Kinderecke setzt die Bank auf Interactivew Digital Signage (Foto: komma,tec redaction)

Wenn Kunden eine gewisse Wartezeit verbringen müssen, können Sie auch den Touch Tisch im Wartebereich der Kundenhalle ausprobieren, der interaktiv nutzbar ist (bis zu 10 Touchpoints zugleich). Mehrere Nutzer können beispielsweise in Form von Spielen wie Air Hockey miteinander interagieren. Im Wartebereich sorgt stellt ferner die transparente All in One Stele dar, die digitale Inhalte mit realen Präsentationselementen verbindet. An der transparenten Stele können sich Kunden eigenständig und auf innovative Weise über vier immobilienbezogene Kernthemen der Volksbank Krefeld informieren: Baufinanzierung, Immobilien, Versicherungen und Bausparen. Den dazugehörigen Digital Signage Content hat die Kreativabteilung der komma,tec redaction GmbH erstellt.

Interaktives Spielen ist auch das primäre Thema in der Kinderecke. Während sich die Erwachsenen im Beratungsgespräch befinden, können sich die Kleinen dort beschäftigen. So sind dort neben Malstiften und Büchern auch touchfähige Screens vorhanden, auf denen die Kinder verschiedene Spiele spielen können, die komma,tec redaction eigens für die Volksbank Krefeld entwickelte.

Bei der Projektumsetzung übernahm die komma,tec redaction zudem umfassende Beratungsleistungen und lieferte die passende Soft- und Hardware. Alle Screens werden mit dem hauseigenen CMS Display Star 3.0 angesteuert und bespielt. Außerdem war die komma,tec redaction GmbH für Contentproduktion verantwortlich. Durch die Integration von Templates können schnell unterschiedliche Themen einfach und schnell selbst erstellt oder bei Bedarf ausgezutauscht werden. Die Templates wurden mit der Volksbank Krefeld gemeinsam in einem Kreativworkshop erarbeitet, unter anderem im Digital Signage Innovation Center.

Durch Klicken auf das Bild gelangen Sie zur Bildergalerie

Durch Klicken auf das Bild gelangen Sie zur Bildergalerie

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.