Wide Color Gamut Screens

Großer Farbraum gegen den großen Frust

- Displayhersteller Sharp hat jetzt als erster in der Branche einen Wide Color Gamut Large Format UHD Screen auf den Markt gebracht. Mit dem Modell PN-H801 kommt der Hersteller dem wachsenden Bedarf bei den B2B Kunden entgegen. Andere Hersteller dürften dem Trend folgen. von Thomas Kletschke

4K Screen PN-H801 in einem Kontrollraum (Foto: Sharp)

4K Screen PN-H801 in einem Kontrollraum (Foto: Sharp)

In Zeiten von 4K und HDR, die sich im Business to Consumer Segment rasant als Standards etablieren, rücken erweiterte Farbräume auch bei den Professional Screens in den Fokus. Der Standard sRGB kommt in die Jahre.

Grund: Was ein guter 24″ oder 27″ UHD Screen neben Auflösung und Dynamik farblich so drauf hat, das würde man erst recht gern auf einem großen Screen bewundern. Und bei den kleinen Monitoren sowie bei UHD TVs sind Menschen inzwischen an deutlich größere Farbräume gewohnt.

Dass Wide Color Gamut (WCG) mehr ist als die nächste Marketing-Sau, die durchs (jeden Tag größer werdende) Digital Signage-Dorf getrieben wird, konnte man im direkten Vergleich bei Sharp auf der ISE 2016 sehen. Dort wurde das jetzt offiziell in allen europäischen Märkten lieferbare neue PN-H801 Modell mit WCG neben einer Vorgänger-Version ohne WCG gezeigt. Ein Vergleich mit Aha-Effekt.

Man kann also durchaus behaupten, dass Sharp eine neue Kategorie für UHD LFDs erfunden hat. Betrachtet man die Entwicklungen auf den Consumer Märkten (etwa: Quantum Dots in UHD TVs) und andere B2B Technologien (beispielsweise: OLED), liegt es nahe, dass andere Hersteller den Trend ebenfalls mit eigenen WCG Modellen bedienen werden.

Der Large Format Screen PN-H801 löst mit 4K auf und arbeitet UV²A LCD Technologie und deckt 120 % des sRGB Farbraums ab. Zusammen mit dem erweiterten Farbraum kann das Großformat-Display da eingesetzt werden, wo Echtheit und Fülle der Farben wichtig sind – etwa im Luxussegment. Das erweiterte Farbspektrum ermöglicht die Anzeige von Rot- und Grüntönen, die auf herkömmlichen Large Format Screens zumeist nicht sichtbar sind

Michael Bailly, Product Development und Marketing Director bei Sharp Europe Visual Solutions, erklärt das Engagement des Herstellers: „Uns ist aufgefallen, wie frustriert Unternehmen sind, wenn sie viel Zeit und Geld in die Erstellung extravaganter, hochwertiger Anzeigen und Bilder investieren – nur um dann festzustellen, dass ihre LCD Technologie den aufwändig retuschierten Bildern in keinster Weise gerecht wird.“

Aus dem Frust-Erlebnnis manches Kunden hat Sharp einen USP gemacht. Der neue PN-H801 „befreit Unternehmen von den Einschränkungen der Technologie von gestern und liefert mehr und bessere Pixel“, so Bailly weiter. „So macht er Schmuck noch begehrenswerter, Lebensmittel appetitlicher und das Präsentieren und Austauschen detaillierter Daten einfacher. Das Gerät wird mehr Kaufimpulse auslösen und das Kundenerlebnis in Geschäften verbessern.“

Da 4K Inhalte eine hohe Bandbreite erfordern, stellt der PN-H801 einen integrierten 4K Mediaplayer zur eigenständigen Anzeige von Bildern bereit. Das Design des Mediaplayers ist fanless, um einen geräuscharmen Betrieb sicherzustellen. Wie berichtet, handelt es sich bei den verbauten Playern um Komponenten von Arrow.

Die einfache Plug&Go Lösung erlaubt die Wiedergabe von Full HD-Videos und 4K Standbildern, ohne dass das Gerät an einen Computer oder ein lokales Netzwerk angeschlossen werden muss. Das 24/7 Modell verfügt über einen ultraschlanken Aluminiumrahmen und kann im Landscape wie im Portrait Modus genutzt werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.