Außenwerber

Wall AG verfügt über 90.000 Werbeflächen

- Deutschlandweit verfügt die Wall AG nun über rund 90.000 Werbeflächen in etwa 60 Städten. Digitale Screens vermarktet der zu JCDecaux gehörende Außenwerber in drei Städten. von Thomas Kletschke

Derzeit vermarktet Wall bundesweit mhr als 89.400 Werbeflächen (Foto: Wall AG)

Derzeit vermarktet Wall bundesweit mhr als 89.400 Werbeflächen (Foto: Wall AG)

Kürzlich stellte die Wall AG das Produktionswerk in Velten vor – zugleich eines von drei weltweiten technischen Kompetenzzentren von JCDecaux. Der Standort mit 10.000 m² Produktionsfläche wird für digitale und analoge Werbemittel, Street Furniture und andere Produktgruppen genutzt.

Nach aktuellen Angaben verfügt die Wall AG bundesweit über mehr als 89.400 Werbeflächen an hochfrequentierten Standorten, darunter 6.064 Flächen an Transportmitteln, wie Tram, Bus und U-Bahn.

Das Vermarktungsportfolio in Deutschland besteht aktuell aus analoge und digitale Werbeflächen in rund 60 Städten, darunter alle Millionenstädte wie Berlin, Hamburg, München und Köln. Bei DooH verfügt man über digitale Premium-Werbeflächen in Berlin, Hamburg und Köln im Straßenbild sowie in 25 Berliner U-Bahnhöfen.

Der Standort bei Berlin wird seit 1984 genutzt. Und er hat auch vor dem Hintergrund einer sich wandelnden Wall AG weiterhin Zukunft. Das versicherte Jean-François Decaux, Aufsichtsratsvorsitzender der Wall AG bei dem Termin. „Unser Unternehmen hat in den vergangenen Jahren umfassend in die Infrastruktur der Stadt Berlin investiert und hierdurch einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des öffentlichen Raums geleistet. Dies wollen wir auch zukünftig tun und unsere Innovationskraft dafür einsetzen, dass Berlin sich zur führenden Smart City Europas entwickelt“, so Decaux.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.