LED Signage

Sony startet mit LED Signage durch – LED Canvas ab 2017

- Anfang 2017 wird Sony in Europa mit LED Canvas Displays auf den Markt bringen, die als Crystal LED Integrated Structure (CLEDIS) vermarktet werden. In Kürze wird die Lösung erstmals vorgestellt. von Thomas Kletschke

Ab 2017 wird CLEDIS in Europa verfügbar sein (Foto: Sony)

Ab 2017 wird CLEDIS in Europa verfügbar sein (Foto: Sony)

Unter dem Markennamen CLEDIS wird Sony ein LED Canvas auf den Markt bringen, mit dem sich übergroße und nahtlose Displays zusammenstellen lassen. CLEDIS steht für Crystal LED Integrated Structure. Jedes Element ist 18″ x 16″ groß und lässt sich mit weiteren kombinieren.

Genutzt werden für das selbst emittierende Display ultrafeine R (rot), G (grün), und B (blau) LEDs, die auf der Oberfläche des Displays angebracht sind. Jedes Pixel wird aus separaten R, G und B LEDs zusammengesetzt; die Lichtquelle ist lediglich 0.003 mm² groß. Laut Hersteller besteht die verbleibende Oberfläche zu über 99% aus Schwarz. Viel Schwarz bedeutet, dass das Kontrastverhältnis in helleren wie dunkleren Umgebungen besser ist. Durch die Oberflächen-Lage der Lichtquellen wird zudem das Lighting enrgieeffizienter gestaltet.

Canvas Display aus CLEDIS LED (Foto: Sony)

Canvas Display aus CLEDIS LED (Foto: Sony)

Wie Sony nun ankündigte, zeigt man CLEDIS erstmals auf der Infocomm 2016 in einer 9,7 m x 2,7 m großen Anordnung (Auflösung: 8K x 2K). Das entspricht einer Installation aus 144 LED Canvas Displays, die jeweils 403 mm x 453 mm groß sind.

Nach Angaben des Herstellers wird ein Betrachtungswinkel von rund 180° erreicht. Als Luminanzwert erreicht CLEDIS 1.000 cd/m². Mit CLEDIS hat Sony eine LED basierte Wide Color Gamut-Lösung entwickelt. Die 10 bit Screens decken etwa 140% des sRGB Farbraums ab. Damit können auch High Dynamic Range (HDR) Inhalte unterstützt werden. Mit der integrierten Pixeltreiberschaltung werden Frame-Raten von 120 fps erreicht – besonders bei Einsätzen wie in Simulatoren, bei Sport-Events und Konzerten sinnvoll.

Voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2017 sollen die CLEDIS Displays in Europa verfügbar sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.