Printed Electronics

Mit dem Music Placemat McTrax macht McDonalds jeden zum DJ

- Instore Audio einmal anders: Für eine temporäre Aktion hat McDonalds den Einsatz eines Printed Electronics Devices getestet – eine dünne Papier-Decke fürs Fritten-Tablett, mit der Kunden selbst musizieren können. von Thomas Kletschke

Kunden testen den McTrax (Screenshot: invidis)

Kunden testen den McTrax (Screenshot: invidis)

Gegen Ende April 2016 konnte man mit ein wenig Glück den McTrax ausprobieren, den McDnalds in den Niederlanden getestet hat.

Der McTrax macht sich die technologischen Fortschritte aus dem Bereich Printed Electronics zunutze und verwendet diese für ein aufmerksamkeitsstarkes Marketing Tool. Damit ist es dünn wie Papier – aber mit Elektronik an Bord.

Für die Aktion arbeiteten die Kreativen von TBWA\Neboko mit den Spezialisten der Agentur This Page Amsterdam zusammen, die für das McTrax leitfähige Tinte nutzten. Über Wireless wird eine Bluetooth Verbindung zum Smartphone hergestellt. Via App lassen sich verschiedene Instrumente und Sounds auswählen – Funktionen für Loops, Effekte und dergleichen inklusive.

McDonalds McTrax from This Page Amsterdam on Vimeo.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.