Serie Banking 2.0

Beacon Pilot bei Citibank USA – Zugang zum ATM ohne Karte

- Nach Einzeltests hat die zur Citigroup gehörende Retail Bank Citi in den USA einen Pilot in zehn Filialen in New York gestartet. Mit Beacons und App können die Citibank-Kunden den Zugang zum ATM bekommen sowie speziell angesprochen werden. von Thomas Kletschke

Bereits 2015 stellte Citibank für die USA diesen neuen Filialtypen vor (Foto: Citigroup)

Bereits 2015 stellte Citibank für die USA diesen neuen Filialtypen vor (Foto: Citigroup)

In Deutschland ist Cititgroup mit der Corporate und Investment Bank Citi Deutschland vertreten, das vormalige Citibank Filialgeschäft firmiert die rechtlich zum neuen Eigentümer Crédit Mutuelle gehörende und jetzige Targobank als Retail Bank.

Smart Banking Filiale der Citibank in Singapur (Foto: Citigroup)

Smart Banking Filiale der Citibank in Singapur (Foto: Citigroup)

Im heimischen US Markt ist das anders, dort ist Citi immer noch eine der großen Retail Banken. Jetzt lässt Citi an zehn Standorten in Manhatten testen, wie sich die Filialen als Multichannel oder Omnichannel Touchpoints nutzen lassen.

Dazu setzt man auf die zumeist im Einzelhandel installierten Beacon Sender, die nach Bluetooth Low Energy (BLE) arbeiten und zusammen mit einer passenden App Möglichkeiten zur direkten Ansprache bieten und beim Payment und zahlreichen weiteren möglichen Aktionen oder Transaktionen nutzbar sind.

Zum Einsatz kommt dabei eine Plattform des auf Retail Technology spezialisierten Unternehmens Gimbal. Deren Beacon Lösungen finden sich in Umsetzungen für Airlines, in Sportarenen und für andere Großkunden. Die Variante, die jetzt in Manhattan getestet wird, erlaubt den Zugang zum im Vorraum der Filiale installierten Geldautomaten. Damit können Kunden also ohne ihre Karte zum ATM, um dort sicher Geld abheben zu können. Zudem können die Kunden mit personalisierten Angeboten auf eine Filiale aufmerksam gemacht werden.

Damit haben location-based Services zumindest für die Dauer des Piloten eine neue Relevanz für die Bank. Für die teilnehmenden Kunden ist zuvor eine App zu aktivieren (opt-in), damit sie die Funktionen wie die Türöffner-Funktion nutzen können.

Smart Banking Filiale der Citibank in London (Foto: Citigroup)

Smart Banking Filiale der Citibank in London (Foto: Citigroup)

Auch in Europa ist Citi mit einer Smart Banking Branch vertreten: in London. Dort setzt man auf interaktive Touchscreens. In Singapur befindet sich eine ähnliche Filiale. Auch der im Aufmacherbild gezeigte, erstmals 2015 vorgestellte Prototyp der neuen US Filialen der Citibank zeigt: visuelle Kommunikation via Video Wall sowie praktische Tablets gehören zum Standard. Darüber hinausgehende Innovationen wie App und Beacons sind noch im Test.

Sicherlich wird Citi zunächst die Tauglichkeit für den Markt in den USA und Kanada testen. Generell ist dort die Nutzung von Beacons sowohl bei den Unternehmen wie den Verbrauchern derzeit am akzeptiertesten. Dennoch besteht ein weltweiter Trend weg von der klassischen EC oder Kreditkarte, beispielsweise wenn es um kontaktloses Zahlen geht. Dazu gehören biometrische Verfahren wie andere.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.