DooH Kampagne

Immersive Station Domination für Twitter Italia

- In Mailand setzt der Werbungtreibende Twitter derzeit an der Metro Station Milanofiori Nord auf Station Domination und kombiniert dabei OoH und DooH Medien, Free WiFi sowie die Ansprache von B2C und B2B Kunden. von Thomas Kletschke

Screens begrüßen die Nutzer der Metro Station (Foto: IGPDecaux)

Screens begrüßen die Nutzer der Metro Station (Foto: IGPDecaux)

Einen ganzen Monat lang belegt Twitter Italia im Juni 2016 die Mailänder Metro Station Asago Milanofiori Nord. Kampagnenziel ist es, die Vorteile der Plattform Twitter für Echtzeit-Kampagnen herauszustellen.

Dies setzt der Werbungtreibende so um, dass sowohl die eigene Technologie genutzt wird, wie auch die Aufmerksamkeit durch andere Elemente erweckt wird.

Milanofiori Nord wurde als Ort der Kampagne aus mehreren Gründen gewählt. Die im Jahr 2011 in Betrieb genommene U Bahnstation ist eine der modernsten der Wirtschaftsmetropole Mailand. Hier verkehrt die Linie M2 der Metropolitana di Milano, die sowohl Berufspendler wie Shopper regelmäßig nutzen. Streng genommen liegt der Metro Bahnhof außerhalb Mailands, an der Peripherie, im lombardischen Ort Asago.

Mobilnutzer kann man auch an der Rolltreppe kommunikativ begleiten (Foto: IGPDecaux)

Mobilnutzer kann man auch an der Rolltreppe kommunikativ begleiten (Foto: IGPDecaux)

Neben der hohen Frequenz und der Vielzahl an Kontakten, die die Pendler und Nutzer des Metro Systems schon an sich bringen, ist Milanofiori Nord auch deshalb interessant, da sich in unmittelbarer Nähe Shopping Malls, ein Carrefour und weitere Retailer finden. Kunden, die auf dem Weg vom oder zum Einkauf sind, erreicht Twitter mit der Maßnahme.

Angesprochen werden besonders Menschen, die ein Mobile Device nutzen. In europäischen Großstädten also ein Großteil derjenigen, die beruflich oder privat unterwegs sind. Einen Monat lang finden sie alle eine komplette Free WiFi Zone vor, die sie fürs Surfen, Twittern, teilen von Inhalten, Nutzen von YouTube und Co. nutzen können.

Schon beim Betreten des U-Bahnhofs werden die Pendler auf die Twitter Zone hingewiesen. Zum Einsatz kommen analoge Werbemittel wie Klebefolien mit dem Twitter Logo sowie DooH LCD Screens ebenso wie das Branding an Wänden mit hinterleuchteten CLP Breitformaten oder in weiß und hellblau beklebte Handläufe der Rolltreppen.

Auch B2B ist für Twitter ein Thema - etwa Real Time Marketing über die Plattform (Foto: IGPDecaux)

Auch B2B ist für Twitter ein Thema – etwa Real Time Marketing über die Plattform (Foto: IGPDecaux)

Die gesamte Kampagne findet im Netzwerk von IGPDecaux statt, der italienischen JCDEcaux Tochter. Für die Planung der Werbemaßnahmen und die Kreation zeichnen Moskito Design und IGPDecaux verantwortlich.

Die wichtigsten B2C und B2B Zielgruppen findet der Werbungtreibende Twitter unter den Berufspendlern. Rund um den U-Bahnhof befinden sich zahlreiche Büro-Komplexe, Sitz verschiedener Unternehmen aus verschiedenen Branchen.

Sie werden direkt angesprochen, etwa mit Motiven auf CLPs, die Twitter und Mobile Marketing und deren Möglichkeiten für Real Time Marketing darstellen. Das dazu gewählte Fußball-Sujet verweist auf die teilweise während der gesamten Kampagne laufende Fußball-Europameisterschaft 2016. Nicht nur während dieses Großereignisses lässt sich in 140 Zeichen kommunizieren, ist eine der Botschaften.

Durch die Tatsache, dass das beworbenes Produkt und die beworbenen Services mit der beworbenen Marke zumindest teilweise übereinstimmen, setzt der Werbungtreibende Mobile, Out-of-Home und DooH zusammen ein und erlaubt den verschiedenen Zielgruppen jeweils einen Mehrwert.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.