invidis.de      |      Digital Signage Summit Europe      |      Twitter ISE_DSS

Der Digital Signage Summit Europe ist Europas führende Digital-Signage- & DooH-Strategiekonferenz. Die Schwerpunkte der Konferenz liegen auf den Panel-Diskussionen und Vorträgen, dem Ausstellungsbereich sowie dem Networking. Die inzwischen zehnte Ausgabe der Konferenz findet in diesem Jahr zum zweiten Mal als Joint Venture zusammen mit der Integrated Systems Europe (ISE) statt. Diesjähriges Motto des DSS Europe ist: “Challenging the Fundamentals of Consumer Engagement – Strategies for Tomorrow’s Advertising, Retail and Public Spaces“.

23. und 24. Juni 2016 // Hilton Munich Airport Hotel

DSS Europe 2016

New York – Zukunft in der Betaphase

- Einen Blick in die Zukunft zu wagen, ist nicht immer einfach. Das Beispiel New York City zeigt, wie eine der weltweit führenden Smart Cities aufgebaut wird. Wie sich das Leben dort bald ändert, und was der aktuelle Stand ist, verriet die Keynote von Brad Gleeson. von Thomas Kletschke

Brad Gleeson von CIVIQ Smartscapes bei seiner Keynote (Foto: invidis)

Brad Gleeson von CIVIQ Smartscapes bei seiner Keynote (Foto: invidis)

Nah dran an der Zukunft, und viel näher als die meisten Menschen, ist Brad Gleeson / CIVIQ Smartscapes. Das bringt sein Job mit sich.

Denn gemeinsam mit Intersection und Qualcomm bildet CIVIQ das Konsortium CityBridge, dass das LinkNYC Netzwerk umsetzt. LinkNYC ist in der Beta – und damit auch ein Teil des zukünftigen New York.

Mit mindestens 7.500 Stelen mit Screens wird New York schon in wenigen Jahren ausgestattet sein, verteilt über die gesamte Innenstadt. Schaut man sich Manhattan an, istd er Ausbau aktuell schon weit geschritten. Neben Screens, die DooH Content werblicher Art ausspielen, sind zahlreiche Screens mit Wayfinding als digitale Touchpoints bereits Realität.

Jede Stele ist interaktiv und Teil eines Netzes aus Breitband WiFi, ständig und überall verfügbar. Wichtig für die Stadt New York, die damit die ursprünglichen Telefonzellen samt Standorten loswurde – und an dieser Stelle eine reale Verbindung zur neuen intelligenten Stadt schaffen ließ. Und zwar in bester LTE Qualität.

Damit ist auch ein Teil der Zukunft von New Yorks Zukunft bereits in der Realität angekommen. Social Media Anbindungen und der zugleich geförderte Community Gedanke sollen vor Ort für alle Bürger, Touristen und Pendler verfügbar sein. Zugleich werden die Nahverkehrs-Systeme wie U-Bahn und Co. intelligent mit verzahnt: insgesamt 279 New Yorker U-Bahnstationen mit dem WiFi versorgt, in Kooperation mit der Metropolitan Transportation Authority (MTA).

In New York werden die Highspeed Broadband WiFi LTE Verbindungen mit Location-based Services (LBS) genutzt und künftig erweitert, so Gleeson. Diese Basis wird im Dialog mit Bürgern und Stadt weiter ausgebaut. Die Grundlage – und Gegenleistung gegen die Möglichkeit hohe DooH Erlöse zu generieren – ist ein sicheres Netz, das schnell ist, überall eine Abdeckung garantiert und mit Interaktion Verbindungen erzeugt.

Zugleich werden ganz wichtige und nützliche Services abgewickelt: freier Zugang zu städtischen Services Free Calls zu den Notrufnummern 911 und 311 gehören ebenso dazu wie die Funktion als Strom-Ladestation für die Nutzer. Real Time Informationen zu Wetter und Wetterentwicklung einschließlich Wetterwarnungen und Umweltwarnungen bei Verschmutzungen über Emissionen helfen den Menschen in New York dabei ebenso wie Vorschläge für spezielle Nutzergruppen, die beruhigte Verkehrswege nutzen wollen oder müssen.

Die Zukunft von New York hat begonnen und befindet sich ebenso wie LinkNYC schon in der Betaphase, das bewies die Keynote.

Alle News zum Digital Signage Summit Europe 2016 gibt es hier: Digital Signage Summit Europe // Deutsche News

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.