Large Format Displays

iiyama launcht weißen 55″ Multitouch für Apotheke & Co.

- Für den Digital Signage Einsatz in Apotheken, Praxen und Kliniken hat iiyama den neuen 12 Punkt Multitouch PCAP ProLite TF5537MSC-W2AG gelauncht, der in ein weißes Gehäuse integriert ist. von Thomas Kletschke

Der PCAP Multitouch TF5537MSC-W2AG ist für Einsätze in Healtcare gedacht (Foto: iiyama)

Der PCAP Multitouch TF5537MSC-W2AG ist für Einsätze in Healtcare gedacht (Foto: iiyama)

Sicherheitsglas und Antiglare Beschichtung machen das Large Format fit für den Einsatz in den Bereichen Medizin, Zahnmedizin und der Gesundheitspflege. Damit ergänzt der 55-Zöller das ebenfalls speziell für Healthcare gedachte 32″ Modell ProLite TF3237MSC.

Im medizinischen Bereich halten Multitouch Screens mehr und mehr Einzug, sei es im Behandlungsumfeld bei der Unterstützung von Ärzten und medizinischem Fach- und Pflegepersonal oder bei Digital Signage Systemen oder Wegeleitsystemen zur Orientierung und Information von Patienten und Besuchern.

Der Prolite TF5537MSC-W2AG im Ultra Slim Design löst mit 1.920 x 1.080 p auf und erreicht Luminanzwerte von 500 cd/m² typisch, beziehungsweise 420 cd/m² mit Touch Panel. Als Screen Technologie wird IPS genutzt. Zudem sorgt eine Antiglare Beschichtung für spiegelungsfreies Bild auch bei externen Lichtquellen. Farben, Kontrast und Schärfe bleiben dabei unbeeinflusst. Zudem macht die Beschichtung den Screen weniger anfällig für Staub, Fett- und Schmutzpartikel.

Als Multitouchtechnologie wird auf projektiv-kapazitives 12 Punkt Touch (PCAP) gesetzt. Da diese Touch Technologie nicht durch Druckempfindlichkeit gesteuert wird, muss die Oberfläche des Screens nicht elastisch sein. Das Frontglas besteht aus 4,5 mm starkem Sicherheitssglas, das den IEC 60950-1 Fallkugeltest besteht, und sorgt für hohe Haltbarkeit und Kratzfestigkeit. Die Touch Funktionalität eines PCAP Screens bleibt unberührt, selbst wenn das Deckglas des LFDs zerkratzt oder verschmutzt sein sollte. Gerade im medizinischen Umfeld ist es wichtig, dass das Display nicht nur mit den Fingern, sondern auch mit (Einmal-)Handschuhen oder einem Stift mit Magnetspitze bedient werden kann. Die Multitouch Funktion erkennt eindimensionale Gesten wie Wischen und Blättern oder Steuerungs-Gesten mit mehreren Fingern wie Zoomen durch Drehen, Spreizen oder Schließen der Finger.

Eine intelligente Handballen-Erkennung vermeidet Fehler in der Steuerung des Touchscreens per Stift. Sobald der Bildschirm mit einem Stift berührt wird, aktiviert sich die Handballen-Erkennung automatisch und eine gleichzeitige Berührung mit dem Finger oder der Handfläche wird ignoriert. Wird kein Stift mehr verwendet, wechselt der Touchscreen automatisch nach einer Sekunde in den Finger-Modus zurück.

Der Multitouch LFD kann als Open Frame auch in Theken, Mobiliar und Stelen integriert und sowohl im Portrait wie im Landscape Modus genutzt werden. Das Display ist nach IPX1 klassifiziert (Schutz gegen Staub und Spritzwasser). Die rahmenlose Glasoberfläche des Screens ist einfach zu reinigen, was im vertikalen Markt Healthcare wichtig ist (Hygiene).

Auch der kleinere 32-Zöller ProLite TF3237MSC ist als PCAP ausgeführt und verfügt über 12 Touchpunkte und Antiglare Beschichtung und Full-HD Auflösung. Hier wird als Screen Technologie ein AMVA3 Panel verwendet.

Der LFD-Monitor Prolite TF5537MSC-W2AG ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 3.249,00 Euro (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich. Sein kleiner Bruder ProLite TF3237MSC kostet 1.499,00 Euro (inkl. MwSt.). iiyama bietet seinen Kunden für diese Modelle eine dreijährige Vor-Ort Austauschservice Garantie.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.