Multitouch Screens

ShadowSense Screens jetzt mit bis zwölf Berührungspunkten

- NEC Display Solutions entwickelt seine ShadowSense Technologie für das Large Format Display Sortiment von 40″ bis 98″ weiter. Die Screens kommen nun mit echter Multitouch-Unterstützung von bis zu zwölf simultanen Berührungspunkten. von Thomas Kletschke

ShadowSense Multitouch Screen X981UHD SST (Foto: NEC)

ShadowSense Multitouch Screen X981UHD SST (Foto: NEC)

Hersteller NEC Display Solutions Europe hat das eigene Multitouch Portfolio einem technologischen Update unterzogen und die ShadowSense Technologie weiterentwickelt. Das neue Touch-Portfolio umfasst die MultiSync E- und P-Serie sowie Ultra High Definition (XUHD) Large Format Displays von NEC in den Größen von 40″ bis zu 98″.

Diese kommen nun mit echter Multitouch-Unterstützung von zehn bis zwölf simultanen Berührungspunkten. Die zusätzlichen Punkte machen die Anwendung der Touch-Technologie noch reaktionsfähiger und erlauben mehr Möglichkeiten für Produktivität und Zusammenarbeit.

Branchen, die auf das intiutive und kollaborative Arbeiten mit Screens angewiesen sind, können von den zusätzlichen Echtzeit-Berührungspunkten durch mehr Präzision und zuverlässige Interaktivität profitieren.
„Wir wissen, dass die Interaktion mit Displays und Informationen immer mehr touch-fokussiert wird, sowohl in Unternehmen und Bildungseinrichtungen, als auch im Einzelhandel“, sagt Daniela Dexheimer, Product Manager Solutions bei NEC Display Solutions.

Abhängig von der Größe der Displays können sie beispielsweise für interaktives Retail Signage und Infotainment, als Wegweiser oder in Selbsbedienungs-Kiosken verwendet werden. Im Unternehmens- oder Bildungsbereich lassen sie sich für die Gruppenarbeit einsetzen, zum Beispiel als interaktives Whiteboard.

Die Screens sind mit OPS Slots versehen, an denen Einschub-Computer als Mediaplayer direkt anschließbar sind.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.