Mobile Werbung

Pokémon Go-Hype bietet viel Werbepotential

- Pokémon Go – die virtuelle Schatzsuche begeistert Millionen Menschen. Für Unternehmen Zeit, das zu nutzen. Mobilcom-Debitel tut das bereits. von Stefanie Schömann-Finck

Pokémon Go begeistert Millionen Nutzer weltweit (Foto: Nintendo/invidis)

Pokémon Go ist eine virtuelle Schatzsuche, bei der mittels Augmented Reality übers Smartphone die japanischen Figuren gesucht werden. Und zwar überall: in Parks, Cafés, Sehenswürdigkeiten.

Längst haben findige Unternehmen Ideen, wie sie mit den Pokémon-Jägern Geld verdienen können. Mobilcom-Debitel nutzt den Hype, um die Menschen in seine Geschäfte zu locken. In den Filialen bietet der Mobilfunkunternehmer Aufladestationen für leere Jagdhandys an. Und wer darauf wartet, dass das Smartphone wieder einsatzfähig ist, kann derweil nach einer besseren Jagdwaffe Ausschau halten.

Es gibt außerdem bereits Taxi-Services, die die Fans zu den Fundorten fahren. Unternehmen, meist Gastronomie, kann Köder erwerben und so Pokémon-Jäger anlocken. Auch soll es bald die Möglichkeit geben, dass Cafés, Restaurants und so weiter eigene Pokéstops buchen können.

Das bringt neue Kunden und Geld und ist Mobile Advertisement der besonderen Art. Sollte die Begeisterung für das Spiel anhalten, schlummert hier noch einiges Potential für digitale Werbung.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.