Werbetrends

Effektvolles Erlebnis mit Augmented Reality

- Seit dem Erfolg von Pokémon Go ist Augmented Reality wieder in aller Munde. Die Deutsche Bank sagt der Technologie eine gute Zukunft voraus. von Stefanie Schömann-Finck

Augmented-Reality-Lösung für die chinesische Ziroom (Foto: JCDecaux)

Bis zum Jahr 2020, so die die Prognose von Deutsche Bank Research, steige der Weltmarkt für Augmented Reality von 500 Millionen Euro auf 7,5 Milliarden Euro. Deutsche Unternehmen hätten dabei großes Potential bei Spezialanwendungen, der Massenmarkt würde eher von ausländischen Firmen bedient. Augmented Reality hat mittlerweile Chancen in vielen Bereichen, wird aber oft noch gleichgesetzt mit den Google Glasses.

Dabei ist es weit mehr. Mit der richtigen Software kann nahezu jede Hardware für Augmented Reality genutzt werden. Punktuell wird die Technologie bereits jetzt in der Außenwerbung eingesetzt, der Anteil wird vermutlich noch steigen. Denn Augmented Reality schafft ein größeres Erlebnis und steigert damit den Werbeeffekt. Es kann Produkte beeindruckend in Szene setzen, realistisch darstellen und zusätzliche Informationen liefern.

Gar nicht futuristisch, sondern wahrscheinlich ist laut Deutsche Bank Research auch der Einsatz von Augmented Reality in Autos, etwa über das Navigationsgerät. Dort könnten Informationen an der Strecke angezeigt und Hotels, Restaurants oder Geschäfte beworben werden.

Augmented Reality funktioniert für den Nutzer ähnlich wie ein QR-Code. Durch Scannen eines Markers enstehen Animationen oder es werden Links oder Fotos übermittelt. Hier bieten sich Chancen, nicht-digitale Werbeträger in gewisser Weise zu digitalisieren. Und: Alle Werbeträger können crossmedial genutzt werden, etwa indem vom Screen auf die Facebookseite vermittelt wird.

Pokémon Go ist zwar das klassische Gaming-Umfeld, aber es bringt Augmented Reality der Masse näher und erhöht die Akzeptanz der Technologie.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.