Digital Signage & Education

Drehbare 15K Video Wall an einer Universität in Schottland

- Die University of the West of Scotland (UWS) fördert soziale Interaktion und installierte dazu eine riesige drehbare Video Wall in 8×4 Matrix. Außer der Größe bietet die Installation und deren Umgebung weitere AV Finessen – für deren Umsetzung eine spezielle Halterung sorgt. von Thomas Kletschke

Weit mehr als eine Ansammlung von 32 Screens - Video Wall auf dem Paisley Campus (Foto: Peerless-AV)

Weit mehr als eine Ansammlung von 32 Screens – Video Wall auf dem Paisley Campus (Foto: Peerless-AV)

Eine der innovativsten und fortschrittlichsten Universitäten Schottlands, die University of the West of Scotland (UWS), hat vor Kurzem auf ihrem Paisley Campus eine neue Vorhalle für den Eingang über die High Street gestaltet. Damit schafft sie für Studierende, Mitarbeiter und Besucher eine technologiegestützte Umgebung mit Gemeinschaftsbereichen zum Lernen und sozialen Austausch.

Die Integrationsspezialisten von Saville Audio Visual hatten bereits für sämtliche Standorte der UWS AV Lösungen bereitgestellt. Sie wurden daher auch mit der Konzeption und Umsetzung einer hinter dem Empfangsschalter befindlichen Video Wall sowie einer hochmodernen drehbaren Anzeigefläche beauftragt. Die Universität entschied sich für Ultra-HD Screens von NEC in Kombination mit Montagelösungen von Peerless-AV.

UWS wollte den Eingangsbereich inm Paisley Campus von Grund auf neu gestalten. Der architektonische Entwurf sah eine Erweiterung und Erneuerung des Empfangsbereichs vor, mit einem Café und öffentlichen Lern- und Gemeinschaftsbereichen, die so zugeschnitten und flexibel gestaltet sein sollten, dass sie auch für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt werden können. Die Veränderungen sollten einen Raum für soziale Interaktion schaffen, in dem die Studierenden vor und nach den Vorlesungen zusammenkommen können, unterstützt durch weitere technologische Ausstattung wie mobile Ladestationen und schnelle WLAN Konnektivität.

Mit einer Auflösung von 15K kann sich die Video Wall sehen lassen (Foto: Peerless-AV)

Mit einer Auflösung von 15K kann sich die Video Wall sehen lassen (Foto: Peerless-AV)

Integrator Saville arbeitete eng mit dem Universitätsteam zusammen, um eine eindrucksvolle Videowand aus 32 Screens zu entwickeln, die auf einer drehbaren Säule zwischen dem Haupteingang und dem Café montiert werden sollte. Die riesige Anzeigetafel aus NEC 46″ UHD Screens mit ultraschmalem Bezel in einer 8×4 Matrix ist ein visuelles Meisterwerk. Auf der Rückseite befinden sich zwei 65″ große interaktive Touchscreens sowie ein interaktives Whiteboard zur Verbindung mit Mobilgeräten über QR Code oder NFC. Die Drehfunktion kann bei Bedarf aktiviert werden, um verschiedene Raumaufteilungen für Collaboration Projekte oder Präsentationen zu ermöglichen.

Eine Videowandsteuerung bietet 16 Kanäle mit UHD Inhalten, einschließlich Stereoklang, der auf das Audiosystem des Foyers geschaltet werden kann. Als Quellen angeschlossen sind acht 4K Digital Signage Player, IPTV und ein drahtloses Präsentationssystem.

Eine zweite Video Wall mit weiteren neun NEC 46″ Screens in 3×3 Matrix befindet sich hinter dem Empfangsschalter. Die Inhalte lassen sich bequem mithilfe voreingestellter Vorlagen steuern, die über einen hinter dem Schalter befindlichen Touchscreen ausgewählt werden. Um eine gleichbleibende Anzeigequalität über verschiedene Eingabequellen hinweg sicherzustellen, werden alle Displays mit nativer HD Auflösung betrieben, sodass jeder Inhalt in beliebiger Größe und Position wiedergegeben werden kann.

Bei der Montagelösung entschied sich Saville für funktionsreiche und einfach zu installierende Videowandhalterungen von Peerless-AV. Die Wahl fiel dabei auf die Full Service Video Wall Halterungen mit Schnelllösefunktion DS-VW765-LQR. Grund waren deren zuverlässige und in der Praxis erprobten einfachen und schnellen Installationsmöglichkeiten, die breite Anzeigekompatibilität, die unbegrenzten Möglichkeiten der Displayanordnung sowie die präzise Performance bei zurückgesetztem Einbau.

Links im Bild der Empfang mit der 3x3 Video Wall (Foto: Peerless-AV)

Links im Bild der Empfang mit der 3×3 Video Wall (Foto: Peerless-AV)

Die DS-VW765-LQR Halterungen ermöglichten die schnelle und problemlose Einrichtung sowohl der Video Wall hinter dem Schalter als auch der riesigen Anzeigefläche mithilfe der Adapterplatte mit Schlüssellochöffnungen, anpassbaren Abstandhaltern und der Acht-Punkt-Feineinstellung für eine nahtlose Positionierung und perfekte Displayabstimmung. Für Saville und das Universitätsteam war außerdem die Möglichkeit für eine schnelle und effiziente Durchführung von Service und Wartung ausschlaggebend.

Der federbetriebene Push Entriegelungsmechanismus der Halterungen ermöglicht den direkten Zugang zur Rückseite der Screens, um mit nur minimaler Beeinträchtigung für den Empfangsbereich und die studentischen Aktivitäten rasche Reparaturen durchführen oder Teile auswechseln zu können. Diese Schnelllösefunktion kann mit einer Feststellschraube auch deaktiviert werden, um ein unbeabsichtigtes Herausspringen zu vermeiden.

Antoni Guidi, Technical Sales Manager bei Saville, dazu: „Das Design der Wand stellte uns vor einige Herausforderungen, die wir mithilfe der Peerless-AV-Halterungen meisten konnten. So war es bei den vielen Screens entscheidend, dass deren Vorderseite perfekt eben ausgerichtet war. Dies ließ sich dank der Acht-Punkt-Feineinstellung mühelos bewerkstelligen. Auch der Umstand, dass die Wand auf zwei Seiten funktioniert, sodass kein rückwärtiger Zugang möglich ist, stellte kein Problem dar, da es dafür zum Glück die Schnelllösefunktion gibt.“

Besonders die drehbare Video Wall ist ein Aushängeschild für die Einrichtungen der Universität und hat sich bereits als wertvolles Medium für die Bekanntgabe von Mitteilungen und Veranstaltungen, für Werbe- und Willkommensbotschaften sowie für Spiele und vieles mehr etabliert – all dies auf einer nativen 15K Displayanzeige.

Professor Craig Mahoney, Rektor und Vize-Kanzler der UWS , ist mehr als zufrieden: „Das neue Display ist einfach unglaublich. Es war ein Riesenerfolg bei unseren Studierenden, Mitarbeitern und Besuchern. Mit der Technologie können die Studenten ihre digitalen Inhalte präsentieren und so unser Motto des Dreaming, Believing, Achieving konkret umsetzen.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.