LED Signage

Schweizer TV-Sender SRF nutzt LED Video Wall bei „10vor10“

- Für die Informationssendung 10vor10 nutzt der öffentlich-rechtliche Sender SRF jetzt eine LED Video Wall aus 18 LED Modulen mit 2,0 mm Pixel Pitch. Die Gesamtauflösung liegt bei 14 Megapixel. von Thomas Kletschke

Neue LED Video Wall im "10vor10" Studio (Foto: SRF / Oscar Alessio)

Neue LED Video Wall im „10vor10“ Studio (Foto: SRF / Oscar Alessio)

In der Schweiz sorgt der zum Senderverbund SRG SSR gehörende TV-Sender SRF seit 1990 mit „10vor10“ eine Informationssendung aus, die an jedem Werktag abends ausgestrahlt wird. Im Unterschied zu reinen Nachrichtensendungens etzt das Format auf mehr Hintergrund, Reportagen sowie Studio-Interviews. Produziert wird die Sendung bei der 100-prozentigen SRG-Tochter Technology and Production Center Switzerland AG (tpc), die als Broadcast Dienstleiter für interne und externe Kunden tätig ist.

Um die Präsentation von AV Content im Studio von „10vor10“ zu verbessern, wurde eine neue Video Wall gesucht, die Farbechtheit und einen großen Betrachtungswinkel ohne Moiré Effektegewährleisten sollte. Der schweizerische Broadcasthändler Videolink und tpc testeten die später umgesetzte Lösung.

Installiert wurden LED Module mit 2.0 Pixel Pitch von eyevis vom Typ EYE-LED-2.0. Verbaut wurden 18 der LED Module, die Luminanzwerte von 1.500 cd/m² beziehungsweise 1.250 cd/m² (kalibriert) erreichen. Die verwendeten LED Module liefern einen Kontrast von 3.000 :1 und Betrachtungswinkel von 160° (hor./vert.). Jede LED Kachel löst mit 240 × 180p auf. Die installierte LED Video Wall löst mit 4.320 x 3.240p auf, womit die Gesamtauflösung bei etwa 14 Mpix liegt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.