Retail Technology

Mit Beacons zum Ball

- Mit einem Beacon basierten Smartphone Game überraschte der HIT-Markt Sütterlin in Aachen seine Kunden während der Fußball-EM 2016. von Thomas Kletschke

Beacons lotsten die Kunden zum Ball (Foto: Online Software AG)

Beacons lotsten die Kunden zum Ball (Foto: Online Software AG)

Durch Apps von Retailern und großen Marken lassen sich Konsumenten gerne mit einem Game erreichen, das das Ladengeschäft mit einbezieht. Kombiniert mit Beacons können saisonale Aktionen für mehr Aufmerksamkeit am Point of Sale sorgen.

Den Rahmen für solche Aktionen können Ereignisse wie die Olympiade 2016 in Brasilien oder die vor wenigen Wochen beendete Fußball-EM 2016 sein.

Via Smartphone wurden die Kunden aktiviert und belohnt (Screenshots: Online Software AG)

Via Smartphone wurden die Kunden aktiviert und belohnt (Screenshots: Online Software AG)

Der HIT-Markt Sütterlin in Aachen setzte kürzlich eine interaktive Ballsuche im Supermarkt um. Bereits seit zwei Jahren nutzt der Retailer Beacons und weitere Retail Technologien.

Nutzer der App des Supermarkts erhielten beim Betreten eine Push-Nachricht auf ihr Smartphone: „Finde den Ball und gewinne tolle Preise“. Insgesamt drei Bälle mussten die Kunden finden, um einen Punkt zu ergattern. Dazu wurden sie im Game durch den Supermarkt zu den Stellen gelotst, an denen die Bälle zur Orientierung auch physisch an oder nahe der Decke aufgehängt worden waren.

Genutzt wurde die Digital Signage Software PRESTIGEenterprise sowie deren App-Baukaste von der Online Software AG.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.