Serie Banking 2.0

Erste Bank mit neuer Multichannel Filiale in Wien

- Am meist frequentierten Bahnhof Österreichs hat Erste Bank eine neue Multichannel Filiale eröffnet. Die in der zugehörigen Shopping Mall eröffnete Filiale glänzt unter anderem mit toll integriertem Digital Signage. von Thomas Kletschke

Neue Filiale in Wien-Mitte - Blick auf den Eingangsbereich (Foto Erste Bank / Hinterramskogler)

Neue Filiale in Wien-Mitte – Blick auf den Eingangsbereich (Foto Erste Bank / Hinterramskogler)

In dieser Woche hat Erste Bank eine weitere ihrer kleinen Multichannel Filialen eröffnet, die im Rahmen des Konzepts Flagships plus kleine Servicefilialen seit einiger Zeit ausgerollt werden.

Multitouch wird bei Erste Bank größer geschrieben als andernorts (Foto Erste Bank / Hinterramskogler)

Multitouch wird bei Erste Bank größer geschrieben als andernorts (Foto Erste Bank / Hinterramskogler)

Am Bahnhof Wien Mitte – nicht zu verwechseln mit dem Hauptbahnhof Wien, an dem bereits seit Ende 2014 die erste der neuen kleinen Filialen in Betrieb ist – wurde die neue Filiale eröffnet. Sie befindet sich in der zum Bahnhof gehörenden Shopping Mall.

Damit hat die Retail Bank nun auch im am stärksten frequentierte Bahnhof in Österreich eine Multichannel Filiale in Betrieb genommen. Damit folgt die Bank der Strategie, an Orten, wo viele Menschen unterwegs sind, für die rasche Erledigung von Bankgeschäften gut und einfach erreichbar zu sein.

Persönliche Beratungen sind dort zwischen 9 und 18 Uhr möglich; Self Service ist 24/7 möglich. Die Selbstbedienungszone wurde ausgebaut und es stehen jetzt mehr Geräte für den Zahlungsverkehr rund um die Uhr bereit.

Integration passend zum Interieur (Foto Erste Bank / Hinterramskogler)

Integration passend zum Interieur (Foto Erste Bank / Hinterramskogler)

Wie die Fotos zeigen räumt die Bank auch dem klassischen Digital Signage sowie Interactive Digital Signage breiten Raum ein. Im Innenraum setzt man offenbar verstärkt auf Multitouch – bei manchen Retail Banken immer noch kein Thema in Bezug auf Large Format Displays, sondern eher eines auf kleinformatigeren Screens. Mancherorts nutzen Banken überhaupt keine Multitouch Screens. Zudem ist die Integration im Innern abwechslungsreich und spannend geraten; die Screens fügen sich harmonisch ins Interior Design ein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.