Airportwerbung

Digital Signage und DooH am La Crosse Regional Airport

- Am La Crosse Regional Airport in Wisconsin wurde jetzt ein neues und großes Digital Signage System aus 50 Screens installiert, das für Fluginformationen sowie Airportwerbung genutzt wird. Neben einzelnen Displays informieren eine Video Wall sowie Touchscreen Kioske. von Thomas Kletschke

In La Crosse installierte Interaktive Touch Kioske (Foto: Tightrope Media Systems )

In La Crosse installierte Interaktive Touch Kioske (Foto: Tightrope Media Systems )

Im County La Crosse – nahe der gleichnamigen Stadt – befindet sich der La Crosse Regional Airport. Von dort aus gelangen Passagiere aus Wisconsin, Iowa oder Minnesota zu den großen nationalen Flug-Drehkreuzen in den USA.

Wie an den meisten wichtigen Flughäfen, konnte auch in La Crosse die Anzahl der Passagiere in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesteigert werden. Zuletzt zählte der Airportbetreiber jährlich 180.000 Passagiere.

Um auch weiterhin wachsen zu können – der Flughafen wird von der FAA als Primary Commercial Service Airport im National Plan of Integrated Airport Systems (NPIAS) geführt – wird derzeit ein umfassendes, insgesamt 14,2 Millionen US-Dollar schweres Infrastruktur-Modernisierungsprogramm durchgeführt.

Screens des neuen DS und DooH Systems am Flughafen von La Crosse (Foto: Tightrope Media Systems )

Screens des neuen DS und DooH Systems am Flughafen von La Crosse (Foto: Tightrope Media Systems )

Teile dieser Mittel wurden auch für das neue Digital Signage und DooH System verwendet, das nun installiert wurde. Es besteht aus insgesamt 50 verbauten Displays und 50 Mediaplayern von BrightSign und dient zwei verschiedenen Einsatzzwecken. Die Screens werden als Flight Information Display Systems (FIDS) sowie als Screens für die digitale Airportwerbung genutzt. Mit den Einnahmen aus Digital-out-of-Home steht dem Flughafen damit eine neue Erlösquelle zur Verfügung.

Als Standorte wurden Bereiche im gesamten Passagierterminal, einschließlich Check-in und Gepäckausgaben gewählt. Neben einzelnen herkömmlichen Displays sind zwei Touchscreen Kioske sowie eine Video Walls installiert worden. Das System spielt nutzwertige Infos sowie dynamische Daten-Feeds und Bewegtbildinhalte in Full HD aus. Dazu wird die von Tightrope Media Systems stammende Software Carousel genutzt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.