Digital Signage Schweiz

Digital Signage Installation im Kunstmuseum Basel

- Seit Frühjahr 2016 wurde das Kunstmuseum Basel umfassend erweitert. Neben Neu- und Umbauten wurde auch in Digital Signage investiert. von Thomas Kletschke

Kunstmuseum Basel mit Neubau (links )und Hauptbau (rechts) (Foto: Kunstmuseum Basel / Julian Salinas)

Mitte April 2016 eröffnete das erweiterte Kunstmuseum Basel. Seitdem besteht es aus drei Häusern: dem Hauptbau, dem Neubau des Architekturbüros Christ & Gantenbein sowie dem bis dato als Museum für Gegenwartskunst bekannten Ausstellungshaus. Letzteres wurde im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung umbenannt und firmiert jetzt unter Kunstmuseum Basel | Gegenwart. Die anderen beiden Häuser laufen unter den Bezeichnungen Kunstmuseum Basel | Hauptbau und Kunstmuseum Basel | Neubau. Damit wird die Zugehörigkeit der drei Häuser zu einer Institution unterstrichen.

Kunstmuseum Basel - Doppeldisplays bei den Ticketkassen (Foto: SwissScreen)

Kunstmuseum Basel – Doppeldisplays bei den Ticketkassen (Foto: SwissScreen)

Auch bei der Medientechnologie setzt man auf Neues: Die Schweizer Digital Signage Spezialisten von AVS und von SwissScreen waren an dem AV Projekt beteiligt, das Indoor digital Signage sowie Semi Outdoor Installationen umfasst. AVS war dabei jeweils für Hardware und Installation verantwortlich, SwissScreen steuerte Layouts, Vorlagen und die Digital Signage Software bei.

Neben zwei großen Screens im Neubau kamen auch zwei Doppeldisplays bei den Ticketkassen sowie drei weitere Infoscreens dazu. Abgerundet wird das Projekt durch sechs Tablets, die Preise oder Informationen zu Audioguides anzeigen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.