DooH Schweiz

passengertv diversifiziert, kauft Pump TV Netzwerk

- Der Schweizer Markt für Fahrgast TV und DooH ist weiter in Bewegung: Die Livesystems Holding AG, Muttergesellschaft der passengertv AG, hat die Salescreen AG übernommen. Bei der Vermarktung ändert sich ab sofort etwas – ab 2017 wird dann das komplett erneuerte Pump TV Netz gasstationtv live gehen. von Thomas Kletschke

Screen von Salescreen an einer Schweizer Tankstelle (Screenshot: invidis)

Screen von Salescreen an einer Schweizer Tankstelle (Screenshot: invidis)

Das Schweizer Fahrgast TV Netzwerk passengertv – zugleich größtes Netzwerk dieser Art in der Schweiz – bekommt eine Schwester: Ab Anfang 2017 wird gasstationtv an den Start gehen. Damit diversifiziert die Holding Livesystems Holding AG das Geschäft.

Basis für den Start von gasstationtv ist die Übernahme der Salescreen AG aus Freienbach im Kanton Schwyz. Salescreen betreibt bislang an 100 Tankstellen ein Zapfsäulen Netzwerk und wurde bisher von der Goldbach Media (Switzerland) AG vermarktet; als Software ist offenbar Grassfish im Einsatz. Ab sofort werden die Screens an der Zapfsäule von der passengertv AG vermarktet, so das Unternehmen auf invidis-Nachfrage.

Neben dem Kauf und der ab 2017 geltenden Umfirmierung wird es bei gasstationtv / Salescreen weitere bedeutende Änderungen geben. Unter dem geschützten Namen gasstationtv wird ab dem 1. Januar 2017 auch ein technisch und inhaltlich neues Programm auf den Screens direkt neben den Zapfsäulen von Tankstellen – unter anderem Migrol – laufen. Die nationale Reichweite liegt beim Start bei über 130.000 Personen pro Tag.

Welche Änderungen es bei Screens oder Software genau geben wird, ist derzeit noch nicht klar. Fest steht aber: die bestehenden 660 digitalen Werbeflächen an Tankstellen sollen erneuert und qualitativ stark aufgewertet werden.

Dazu soll auch weiterer Content gehören. Künftig wird nicht nur Werbung ausgespielt. Auch News und weitere nutzwertige Infos werden ab 2017 über die Screens laufen. Auch das neue gasstationtv wird dann exklusiv durch die Schwester-Firma passengertv AG vermarktet werden.

Neben dem öffentlichen Nahverkehr ist die Gruppe nun auch mit DooH Angeboten im Bereich Individualverkehr unterwegs.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.