Projection Mapping

Konzert mit Video Mapping in der Marienkirche Marburg

- Die Lutherische Pfarrkirche St. Marien in Marburg nutzte AV Technologie bei einem Konzert des Marburger Bachchores: Mit Projection Mapping wurde die künstlerische Darbietung optisch untermalt. von Thomas Kletschke

Video Mapping in der Marburger Marienkirche (Foto: Christie)

Video Mapping in der Marburger Marienkirche (Foto: Christie)

In St. Marien war kürzlich Premiere des symphonischen Psalm „König David“ von Arthur Honegger. Neben mitreißender Musik setzte man dabei auch auf eine spektakuläre 3D Visualisierung. Das begleitete musikalische Projekt war eine Koproduktion des Hessischen Landestheaters unter Intendant Matthias Faltz, der Camerata Mittelhessen und des 1966 gegründeten Bachchors.

Ob Taubenflügel, das Haupt des Riesen Goliath oder fluoreszierende Pestbakterien als Symbol des Todes: Der international renommierte Licht- und Videodesigner Matt Finke und seine in Marburg ansässige Firma loop light tauchten die Decke des Altarraums in ein phantasievolles Meer aus Licht und Farben, das die Musik, aber auch die tänzerische Begleitung wirkungsvoll in Szene setzte.

Unterstützt wurde die Inszenierung unter anderem durch drei Christie Projektoren in Kombination mit drei Christie Pandoras Box Dual Mediaservern, zwei Manager Pro, sowie einem Widget Designer Pro. Wichtig für die Licht- und Videogestaltung des Projekts war, dass sie vollkommen im Einklang mit der Musik und den besonderen räumlichen Gegebenheiten sein musste. „Wie bei vielen komplexen Mapping-Projekten ist die Grundlage von allem eine exakte geometrische Vermessung des Gebäudes oder Objekts, auf das projiziert werden soll“, sagt Matt Finke. Daraus entstehe eine Simulation, die im Vorfeld genutzt werde, um die produzierten Inhalte beurteilen zu können. „Hier nutzen wir den 3D Raum in Pandoras Box.“

Für das Bild des 3D Video Mappings sorgten drei Christie Mirage WU20K-J Projektoren mit WUXGA-Auflösung (1.920 x 1.200 p) und einer Lichtleistung von je 18.000 ANSI Lumen. Die 3DLP Projektoren der J-Serie gehören zu den kompaktesten am Markt verfügbaren 3D Projektoren und arbeiten mit der integrierten Christie Twist Technologie für 3D Warping- und Edge-Blending-Funktionalitäten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.