Airports & Airportwerbung

Weitere deutsche Airports setzen auf App „Passngr“

- Bislang drei große deutsche Flughäfen setzen auf die App „Passngr“: Hamburg, Düsseldorf und München. Künftig sollen weitere hinzukommen. Außerdem ist die für Nutzwertinfos am Flughafen programmierte App nun auch für Android verfügbar. von Thomas Kletschke

Terminal 1 am Airport Hamburg (Foto: Flughafen Hamburg / Michael Penner)

Terminal 1 am Airport Hamburg (Foto: Flughafen Hamburg / Michael Penner)

Die an den Airports München, Düsseldorf und Hamburg angebotene App „Passngr“ bietet Reisenden eine mobile Verwaltung ihrer Flüge sowie weitere Informationen wie geänderte Flugzeiten. Auch die an Flughäfen wichtiger werdenden Bereiche Retail und Gastronomie profitieren davon. Dank der Wegweiserfunktion können Nutzer Restaurants und Shops schnell finden. Ebenso informiert die App über Angebote in den verschiedenen Shops vor Ort. Gutschein- und Coupon-Angebote ergänzen die Funktion. Über die App kann auch ein passender Parkplatz online reserviert werden.

Bislang lief die im Juli 2016 gelaunchte App nur unter iOS. Jetzt ist sie auch für das weiter verbreitete Mobil OS Android verfügbar.

Die Ausdehnung des Gemeinschaftsprojektes auf weitere Flughäfen sei geplant, so die drei Airports in einer gemeinsamen Mitteilung. Offenbar sind diese Planungen schon weit gediehen, denn Konrad Best, Leiter Digital bei der Flughafen München GmbH, wird dort so zitiert: „Es freut mich, dass an der Passngr-Plattform unter iOS und Android bald noch mehr deutsche Verkehrsflughäfen teilnehmen werden. Damit wird das Netz der abgedeckten Flughäfen noch dichter.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.