Digital Signage Branche

DSF Europe kooperiert mit Digital Signage Federation

- Der bisherige Verband OVAB Europe (Out-of-home Video Advertising Bureau Europe) hat als DSF Europe seine Arbeit aufgenommen. Zugleich wird die Verzahnung des DSF Europe mit der Digital Signage Federation (DSF) vorangetrieben und die Zusammenarbeit gestärkt. von Thomas Kletschke

Neuer Name, neues Logo, neue Aufgaben - DSF Europe nimmt Arbeit auf (Grafik: DSF)

Neuer Name, neues Logo, neue Aufgaben – DSF Europe nimmt Arbeit auf (Grafik: DSF)

Im Rahmen der ISE 2016 hatte die Digital Signage Federation (DSF) bekanntgegeben, dass der OVAB Europe als DSF Europe weiterarbeiten wird. Damit soll der globalen Struktur innerhalb der Digital Signage Industrie Rechnung getragen werden.

Dabei verfügt der DSF Europe über ein eigenes Budget und eigenen Jahresplan, beteiligt sich an weltweiten Veranstaltung und Initiativen. Der regionale Verband hat auch einen Sitz im DSF Board of Directors. Die 2010 gegründete Digital Signage Federation ist eine unabhängige Non-Profit-Handelsorganisation, die den Zwecken der Digital Signage Industrie dient. Wie der Verband nun mitteilte, kooperieren die unabhängige DSF Europe und der DSF umfassend – ein Austausch in beide Richtungen.

Zu Beginn wird die Zusammenarbeit diese Schwerpunkte haben:

  • Übernahme der DSF-Vorteile für die Mitglieder des DSF Europe. Dazu gehören Rabatte und Zertifizierung, exklusive Vorteile und exklusiver Zugang für Mitglieder
  • Vorteile für die Mitglieder beim Zugang zur Messe DSE
  • Ausweitung des Business Climate Index-Modell auf den nordamerikanischen Markt
  • Monatliche Hangout-Serie mit mehr Panel-Mitgliedern des DSF Europe
  • Mehr Austausch von Fallstudien zwischen dem DSF und dessen europäischen Partnern

Ken Goldberg, CEO, Real Digital Media, und zuletzt Chairman of the Digital Signage Federation, betonte in einem Statement, dass die Zusammenarbeit noch weiter entwickelt werden soll. Sie sei damit auch deutlich mehr, als eine bloße Ausweitung des Modells auf Europa.

Dirk Hülsermann, President DSF Europe, hob hervor, dass der DSF Europe von Anfang an gegründet wurde, um die globale Standardisierung und Förderung des Wachstums für die Branche zu erleichtern. Jetzt sei der richtige Zeitpunkt gekommen, um eine breitere Mitgliederbasis zu erreichen. „Wir glauben, dass diese Verbindung mit der Digital Signage Federation (DSF) von entscheidender Bedeutung ist, unser Ziel zu erreichen – und wir freuen uns sehr über diese Beziehung“, so Hülsermann.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.