DooH UK

JCDecaux UK will digitale Reichweite massiv steigern

- Bis Ende 2017 möchte Media Owner JCDecaux in Großbritannien seine digitalen Impressions verdoppeln und damit medienübergreifend die viertgrößte wöchentliche Reichweite erreichen. Gelingt dies, rückt man an die Werte von großen TV-Sendern heran. von Thomas Kletschke

Aktuelle DooH Kampagne von Lucozade Sport (Foto: JCDecaux)

Aktuelle DooH Kampagne von Lucozade Sport (Foto: JCDecaux)

Als weltgrößter Außenwerber befindet sich JCDecaux seit einiger Zeit auf dem Weg der digitalen Transformation. Besonders weit gediehen sind die Umsetzungen im europäischen DooH-Mutterland Großbritannien.

Wie JCDecaux UK jetzt mitteilte, will man die Anzahl an Digital Impressions nahezu verdoppeln. Dies soll bis Ende 2017 geschehen. Ab dann will der börsennotierte Media Owner es auf 1 Milliarde Digital Impressions schaffen. Damit wäre zugleich eine wöchentliche Reichweite von 50% erreicht.

Lediglich die drei beliebtesten TV-Sender würden dann noch größere Reichweiten vorweisen können: ITV kommt demnach auf 59,2%, Channel 4 auf 54,5% und Channel 5 auf 54,1%. Die wöchentliche digitale Reichweite von JCDecaux UK liegt derzeit bei 30%.

JCDecaux kündigte zudem auch eine Partnerschaft mit O2-Besitzer Telefonica an. Dabei sollen Datensätze von 20 Millionen Nutzern integriert genutzt werden können. Zusammen mit demographischen und weiteren Daten soll dadurch die Supply Side Platform und das Audience Planning Tool SmartBRICS weiter verbessert werden.

Diese Kooperation sowie vor allem der weitere Ausbau stellen eine große Investition dar. Wie hoch sie sein wird, kommunizierte der Media Owner bislang allerdings nicht.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.