ESL Displaybranche

Umsatzsprung – SES-imagotag erreicht 200 Mio. Euro

- Roll outs in Deutschland, Skandinavien und anderen Märkten sorgen bei SES-imagotag für hervorragende Zahlen: Im Jahr 2017 will das französische Unternehmen erstmals 200 Millionen Euro umsetzen – im Jahr 2020 sollen sich diese Umsätze mindestens verdoppelt haben. von Thomas Kletschke

Digitale Beschilderung beim Automobilhersteller Magna Steyr (Foto: SES-imagotag)

Digitale Beschilderung beim Automobilhersteller Magna Steyr (Foto: SES-imagotag)

Seit Anfang 2016 agieren Store Electronic Systems und die imagotag GmbH unter dem neuen Markennamen SES-imagotag. Der auf digitale Lösungen für den stationären Handel und digitale Beschilderungen für weitere Branchen spezialisierte Anbieter ist zudem auf Einkaufstour in Deutschland und Taiwan.

Jetzt veröffentlichte das Unternehmen die Umsatzzahlen des 3. Quartals und der ersten neun Monate im Geschäftsjahr 2016. Und die kennen nur eine Richtung: nach Norden.

Während des 3. Quartals, verbuchte SES-imagotag Umsätze im Wert von 51,4 Millionen Euro – ein Plus von 38% gegenüber dem 3. Quartal 2015. In den ersten neun Monaten kletterten die Umsätze um 77% auf 137,3 Mio. Euro.

Auch die Orderbücher sind gut gefüllt: Im 3. Quartal machen die Auftragseingänge 28 Mio. Euro aus, eine Steigerung von 26% im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Auftragseingang nach neun Monaten beläuft sich mit Ende September auf 104 Mio. Euro – in Wert der Vergleichsperiode 2015 lag der Wert noch bei 123 Mio. Euro.

Die Zahlen des 3. Quartals unterstreichen die Ziele eines stabilen Umsatzwachstums von etwa 50% im Jahr 2016 und eine signifikante Verbesserung der Umsatzrentabilität, die im 2. Halbjahr ähnlich stark erwartet wird wie im 1. Halbjahr. Das selbst gesteckte Ziel der SES-imagotag Gruppe für 2017 ist eine Überschreitung der 200 Mio. Euro-Umsatzmarke. Dieses Wachstum entspricht dem Leapfrog 2020 Plan, der ein jährliches Umsatzwachstum von durchschnittlich 30% zwischen 2015 und 2020 vorsieht. Nach diesem Plan soll der Jahresumsatz im Jahr 2010 zwischen 400 Mio. Euro und 500 Mio. Euro liegen.

Der starke Umsatzanstieg im 3. Quartal 2016 vor allem durch die internationalen Aktivitäten begründet: In Frankreich betrug der Umsatz in diesem Zeitraum 11,5 Mio. Euro – dies bedeutet ein leichtes Wachstum von 2% im Vergleich zu 2015. Die Sommerperiode war wie gewohnt relativ ruhig jedoch erwartet die Firma in in Frankreich im 4. Quartal noch einmal einen Aufschwung, der dem starken Impuls seit Jahresbeginn entspricht.

Der internationale Umsatz der Gruppe entsprach 39,9 Mio. Euro, eine Steigerung von 54%. Diese starke Performance ist vor allem durch große Roll outs in Skandinavien und Deutschland begründet, so das Unternehmen.

Im Laufe der ersten neun Monate 2016 verbuchte SES-imagotag einen Umsatz von 137 Mio. Euro, was einem Wachstum von 77% entspricht. Frankreich erreichte in diesem Zeitraum mit 44,1 Mio. Euro den stärksten Umsatz – eine Steigerung von 43% im Vergleich zum Vorjahr. Die internationalen Geschäfte liefen mit Umsätzen von 93,2 Mio. Euro ebenfalls sehr zufriedenstellend. Dies entspricht einer Verdoppelung des Umsatzes der Vorjahresperiode. Diese starke Performance konnte vor allem durch Aktivitäten in Europa erreicht werden. Durch Roll outs in Deutschland, Skandinavien, Italien und Spanien konnte SES-imagotag 68% des Umsatzes außerhalb von Frankreich erzielen.

Innerhalb der ersten neun Monate im Jahr 2016 summierte sich der Auftragseingang auf 104 Mio. Euro. Die Vergleichszahl aus dem Vorjahr belief sich auf 123 Mio. Euro – allerdings beruhen die Eingänge 2016 auf einer ausbalancierten Struktur. Diese verteilen sich auf eine höhere Anzahl an Marken die einen Roll out beginnen oder fortsetzen. Ein bedeutender 15 Mio. Euro-Vertrag für einen Roll out im Jahr  2017 wurde Anfang Oktober unterzeichnet und ist daher noch nicht in den veröffentlichen Zahlen enthalten.

Die Aktionäre von SES-imagotag werden beim Shareholder Meeting am 30. November 2016 über die beiden geplanten Transaktionen PDi und Findbox abstimmen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.