Nachruf

Christina Andlinger verstorben

- Christina Andlinger, Marketingleiterin beim österreichischen Wartezimmer Netzwerk y-doc, ist kürzlich im Alter von nur 28 Jahren verstorben. von Thomas Kletschke

y-doc Mitarbeiterin Christina Andlinger ist im Alter von 28 Jahren verstorben (Foto: y-doc)

y-doc Mitarbeiterin Christina Andlinger ist im Alter von 28 Jahren verstorben (Foto: y-doc)

Von August 2013 an leitete Christina Andlinger bei y-doc den
Bereich Marketing und Vertrieb. Am 19. Oktober 2016 ist sie verstorben. Christina Andlinger wurde 28 Jahre alt.

„In dieser Position trug Christina ganz wesentlich zu einer enormen Entwicklung von y-doc bei“, heißt es in einem Nachruf der Firma. „Christina war zentraler Bestandteil unseres kleinen Teams und hinterlässt eine nicht zu füllende Kluft. Wir alle vermissen Christina unendlich! Unser tiefes Mitgefühl gilt Familie Andlinger sowie allen Hinterbliebenen und Freunden.“

In dem gemeinsamen Nachruf von Kolleginnen und Kollegen sowie Geschäftsführung heißt es weiter: „Liebe Christina, wir sind unendlich dankbar dafür, dass wir Dich kennen lernen und in diesen drei Jahren viel Zeit mit einem so wunderbaren Menschen verbringen durften. Danke für alle Deine Leistungen und all die magischen Momente. Es macht uns ungemein stolz, dass Du Teil unseres Teams warst. Wir alle sind unendlich traurig, dass Du diesen Weg nun vorangegangen bist. Aber wir werden Dir folgen. Versprochen! Und dann freuen wir uns darauf, Dich wieder singen zu hören, mit Dir wieder lachen zu können, wir freuen uns auf unsere dann abermals folgenden guten Gespräche und auf all die Erfolge, die wir dann wieder gemeinsam feiern werden. Du wirst für immer Teil unseres Teams in unseren Herzen bleiben! Wir vermissen Dich! In unendlicher Trauer, Michael, Barbara, Philipp, Sabine, Yvonne, Jeniffer, Barbara, Michael, Julia, Julia.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.