Digital Signage & Retail

Harrods baut um – neue LED Retail DooH Flächen

- Große Video Walls auf jedem Stockwerk, große Screens flankieren den Eingang: Das britische Nobelkaufhaus Harrods setzt jetzt auf Fine Pitch LED Screens mit maximal 2 mm Pixel Pitch. Alte Retail DooH Flächen wurden entfernt und durch weniger, aber größere Screens ersetzt. von Thomas Kletschke

Große LED Wall bei Harrods (Foto: Aoto)

Große LED Wall bei Harrods (Foto: Aoto)

An der Brompton Road im Londoner Stadtteil Knightsbridge liegt eine der britischen Institutionen schlechthin, zugleich einer der weltweit bekanntesten Orte für Luxus-Shopping: Harrods. Über rund 93.00 m² Gesamtverkaufsfläche verteilen sich die insgesamt 330 Abteilungen des Gebäudes, das auf einer Grundfläche von 20.000m² steht. Derzeit läuft ein insgesamt 20 Millionen Pfund (etwa: 23, 4 Millionen Euro) schweres Umbauprogramm.

Mit großen neuen LED Screens in der Eingangshalle und den darüber befindlichen Stockwerken nutzt man Digital Signage, um Werbebotschaften und Video Content auszuspielen. Insgesamt wurden nun große LED Werbeplätze realisiert, die sich auf sechs Stockwerke verteilen. Je Stockwerk sind eine große LED Wall sowie gegenüberliegend je zwei große 90° Screens installiert worden. Damit stehen sechs Video Walls sowie 24 Screens (jeweils 90°) zur Verfügung.

Ums Ecke gebaute LED Screens bei Harrods (Foto: Aoto)

Ums Ecke gebaute LED Screens bei Harrods (Foto: Aoto)

Gab es zuvor 50 DooH Werbeplätze, stellt dies nun von der Anzahl eine Reduktion dar. Dafür wurden größere LED Screens gewählt, die Werbungtreibende für ihre Kampagnen buchen können. 15 Sekunden lange Spots können in 2,5 min Loops gebucht werden  – auch Buchungen über ganze Wochenenden sind möglich. Neben Bewegtbild können zudem Audiobotschaften ausgespielt werden.

Am Eingang jeder Etage gibt es zwei große Screens aus 12 einzelnen LED Panels, die ums Eck gebaut wurden. Installiert wurde LED technologie von Aoto mit 1,7 mm und 2,0 mm Pixel Pitch. Die Module stammen aus der MXC Serie des Herstellers und sind frontseitig wartbar. Ein 8K Control System (24 bit Processing) sowie verschiedene Software-Module samt Anpassungen und Neuprogrammierungen stammen ebenfalls von Aoto. Ingesamt sind 60 m² an LED Flächen installiert worden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.