Displayhersteller

LG Electronics startet mit Screens in den Markt Medical

- In den wichtigsten regionalen Märkten will LG Electronics jetzt auch den vertikalen Markt Medical beackern. Ab Dezember 2016 kommen Befundungsmonitore sowie OP Monitore auf den Markt. von Thomas Kletschke

Das Ultra Wide Format wird beim 27 Zoll Screen genutzt (Foto: LG)

Das Ultra Wide Format wird beim 27 Zoll Screen genutzt (Foto: LG)

Wie LG Electronics jetzt mitteilte, soll das B2B Engagement auf den Sektor Medical beziehungsweise Healthcare ausgeweitet werden. Vorerst gibt es dazu lediglich eine internationale Ankündigung, für den deutschsprachigen Raum gibt es bislang keine entsprechende Pressemitteilung.

Sicher ist, dass man den Markt in den USA ab Frühjahr 2017 bedienen wird. Allgemein sollen die wichtigsten regionalen Märkte mit entsprechenden Produkten versorgt werden.

Der OP Monitor in der Mitte ist ein Large Format Display (Foto: LG)

Der OP Monitor in der Mitte ist ein Large Format Display (Foto: LG)

Derzeit sind drei Monitore im 21:9 Format angekündigt. Allgemein gilt dieses Ultra Wide Format als eine der Spezialitäten im Angbot an Monitoren sowie Screens in B2B sowie B2C (Produkte für Büro-Einsatz, Einsatz in der Kreativitätsindustrie, Gaming).

Derzeit angekündigt sind DICOM kompatible Modelle für Befundung (27″, UHD Auflösung, IPS Panel, 8 Mega Pixel), den OP-Einsatz (UHD. 99% sRGB Abdeckung, Luminanz von 800 cd/m², 8 MP). Das Foto des OP Monitors (oben rechts) zeigt, dass es sich um ein Large Format Display handelt, zu dessen Größe LG bisher keine Angaben macht. Diese zwei Modelle sollen ab Dezember 2016 ausgerollt werden. Ab 2017 soll ein spezieller Screen für die Begutachtung von Röntgenaufnahmen auf den Markt kommen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.