DooH Netzwerke UK

Neue LED Screens an der Canary Wharf Tube Station

- Die Digitalisierung der verschiedenen Nahverkehrsmittel und Bahnhöfe in London schreitet voran. Jetzt hat Media Owner Exterion Media die Haltestelle Canary Wharf mit zwei doppelseitigen LED Screens ausgestattet. von Thomas Kletschke

Mit Motiven von "London is Open" wurden die LED Screens eingeweiht (Foto: Exterion Media)

Mit Motiven von „London is Open“ wurden die LED Screens eingeweiht (Foto: Exterion Media)

In ganz London sind die Außenwerber an verschiedenen Stellen und mit digitalen DooH Screens sichtbar. Zu den besonders gut ausgebauten Netzen gehören die im Nahverkehr. Eine große Modernisierung samt einem Ausbau stellt das Busnetz von Transport for London (TfL) dar. Hier ist der weltgrößte Außenwerber JCDecaux engagiert, der das LDN Netzwerk aus 1.000 Screens aufbaut.

Ein weiterer wichtiger Media Owner hält bei TfL wichtige Werberechte: Exterion Media. Die Rail Advertising Konzession für Exterion gilt im Nahverkehrsnetz von TfL und läuft bis 2023. Dieser Vertrag soll TfL Werbeeinnahmen in Höhe von 1,1 Milliarden GBP in die Kassen spülen, umgerechnet derzeit 1,223 Milliarden Euro.

Jetzt hat Exterion Media die Canary Wharf Tube Station mit zwei doppelseitigen LED Screens ausgestattet. Mit Maßen von 7,2 m x 4 m steht eine Fläche von mehr als 14 m je Screen zur Verfügung. Ende Oktober 2016 wurden die LED Screens mit Kunstwerken von Mark Titchner bespielt, die zur Kampagne #Londonisopen des Mayor of London gehörten. Seit November 2016 stehen die Screens für DooH Werbung zur Verfügung. Sechs Slots je zehn Sekunden Länge können für Digital-out-of-Home Kampagnen gebucht werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.