LED Lighting & Sportstadien

Atletico Madrid setzt ab 2017 auf LED

- Ab Sommer 2017 wird Atletico Madrid im renovierten Estadio de Madrid spielen. Im und am neuen Stadion wird ein neues LED Lighting System installiert. von Thomas Kletschke

Das Estadio de Madrid wird ab 2017 von Atletico genutzt (Rendering: Philips)

Das Estadio de Madrid wird ab 2017 von Atletico genutzt (Rendering: Philips)

In der Arena mit 67.000 Plätzen wird das multifunktional einsetzbare Lichtsystem Philips ArenaExperience eingesetzt werden. Dieses wird sowohl innerhalb als auch außerhalb des Stadions für die richtige Atmosphäre sorgen. Es kommt in der neuen Heimspielstätte des spanischen Spitzenclubs weltweit erstmals zum Einsatz – und umfasst neben LED Flutlichtern auch Lichtlösungen für die Zugangsbereiche, die Fassade und das Dach sowie für die Gästebereiche im Inneren. Philips wird zudem offizieller Lichtpartner des spanischen Spitzenclubs.

Ab dem kommenden Jahr wird Atletico Madrid unter LED Licht spielen (Rendering: Philips)

Ab dem kommenden Jahr wird Atletico Madrid unter LED Licht spielen (Rendering: Philips)

Die Besonderheit des Beleuchtungssystems liegt in dessen Dynamik und Flexibilität. Am geschwungenen Arena-Dach ermöglichen Philips VayaFlood LED Strahler schnell und stufenlos variierbare Lichtstimmungen in 16 Millionen Farben. Das eröffnet zahlreiche Möglichkeiten, Stadionbesuche noch emotionaler zu gestalten und das Fan-Geschehen mit interaktiven Lichteffekten zu begleiten. Die Arena in leuchtenden Vereinsfarben sowie Lichtshows zu Toren sind einige der Anwendungsmöglichkeiten. Entsprechende Effekte lassen sich auch auf die Fassaden-Beleuchtung von Philips ColorKinetics erweitern. Die Vielseitigkeit der Lösung zahlt sich auch aus, wenn das Stadion für andere Events wie Konzerte genutzt wird.

Für das Lighting des Spielfelds sind 336 Philips ArenaVision LED Flutlichtstrahler vorgesehen. Sie erfüllen alle Standards der spanischen Fußballliga, der UEFA und der FIFA für Stadionlicht und ermöglichen TV-Übertragungen – auch bei Superzeitlupen in Ultra HD. Zudem lassen sie sich verzögerungsfrei aus- und wieder einschalten und auch synchronisiert in Lightshows einbinden.

Besonderen Wert legt Atletico Madrid zudem auf die neuen „Neptuno“-VIP-Bereiche. Hier unterstreichen weitere LED-Leuchten das Ambiente. Laut Hersteller reduzieren sie die Energiekosten um mehr als 60% gegenüber einer herkömmlichen Beleuchtungslösung.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.