Rolling Board Creative Trophy 2016

Vöslauer gewinnt mit dem Blubberboard

- In Österreich wurden nun die Sieger der 11. Rolling Board Creative Trophy ausgezeichnet. Der Werbungtreibende Vöslauer freut sich über den ersten Platz, gefolgt vom Haus des Meeres. Der dritte Platz geht an Pearle. von Thomas Kletschke

Urkunden der Siegerprojekte (Foto: Gewista)

Urkunden der Siegerprojekte (Foto: Gewista)

Seit 2006 wird die Rolling Board Creative Trophy vom der Gewista verliehen. Alle Kreativen der österreichischen Werbeagenturen sind dazu eingeladen, ausgefallene Ideen für den dynamischen Werbeträger Rolling Board zu kreieren. Das österreichweite Rolling Board-Netz verfügt über rund 690 Standorte.

Genügend Orte also, um die rollierenden Sujets und das Trägermedium selbst für die Gestaltung zu nutzen, und das Ergebnis zum Wettbewerb einzureichen.

Eine Jury aus 18 Branchenexpertinnen und -Experten begutachtete die Einreichungen. Über den Gesamtwert von 150.000 Euro für Rolling Board-Kampagnen, die 2017 zum Aushang kommen, freuen sich die drei Preisträger, die Agenturen: Demner, Merlicek & Bergmann, TBWA/Wien und BLINK.

Die Preisträger der 11. Rolling Board Creative Trophy:

    • 1. Platz
      Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann
      Kunde: Vöslauer Mineralwasser
      Sujet: „Das Vöslauer Blubberboard“Gewista)
Platz 1 - Blubberboard (Foto: Gewista)

Platz 1 – Blubberboard (Foto: Gewista)

  • 2. Platz
    Agentur: TBWA/Wien Werbeagentur
    Kunde: Haus des Meeres
    Sujet: „So wird die Stadt zum Riesenaquarium”
Platz 2 - Riesenaquarium (Foto: Gewista)

Platz 2 – Riesenaquarium (Foto: Gewista)

  • 3. Platz
    Agentur: BLINK Werbeagentur
    Kunde: Pearle Österreich
    Sujet: „Aktion Scharf“
Platz 3 - Aktion Scharf (Foto: Gewista)

Platz 3 – Aktion Scharf (Foto: Gewista)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.