invidis Jahreskommentare 2016

Kinetic über „Connecting“ und „Programmatic Buying“

- Im invidis Jahreskommentar spricht Thorsten Ebbing von Kinetic über modernisierte Screens in Deutschlands Innenstädten und darüber, wie die Erweiterung des Portfolios dazu beiträgt, dass Digital-out-of-Home eine weitere Stärke spielen kann. von Theresa Amann

DooH-Jahreskommentar: Thorsten Ebbing (Bild: Kinetic)

DooH-Jahreskommentar: Thorsten Ebbing (Bild: Kinetic)

Thorsten Ebbing, CEO, Kinetic Worldwide Germany & Central Europe:

Das Jahr 2016 war wieder ein bewegendes Jahr für Out-of-Home. Unser Markt hat insbesondere durch den Motor Digital auf verschiedenen Ebenen einen wichtigen und großen Schritt nach vorne gemacht. In Zahlen gesprochen: Zum ersten Halbjahr lag der Share der digitalen Spendings an den gesamten Out-of-Home-Spendings bei 16 Prozent und stieg somit bereits um 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Durch neue Vermarkter kam zudem noch einmal Schwung in die Struktur des digitalen Sektors, was unter anderem zu einer weiteren Professionalisierung führte. Aber auch unsere bewährten Partner investierten immens in die Gattung und fuhren eine klare Vorwärtsstrategie: Sie brachten ihre Screens auf den aktuellen technologischen Stand und in Deutschlands Innenstädte. Diese Modernisierung beziehungsweise Erweiterung des Portfolios trägt dazu bei, dass Digital-out-of-Home eine weitere Stärke spielen kann. Hier wird das Thema „Connecting“ nun richtig spannend: Digitalangebote werden interaktiv und individualisierbar. Ein Schwerpunkt, der in Zeiten der Smartphone-Bevölkerung einer der Hebel in der Ansprache der mobilen Zielgruppe ist.

Stichwort für 2017 ist „Programmatic Buying“. Besonderer Fokus liegt hierbei auf der Automatisierung der Werbemittelaussteuerung und der Nutzung von dynamischen Werbemitteln. Diese datenbasierte Aussteuerung macht es möglich, passgenau auf das Umfeld zu reagieren und die Zielgruppe noch effizienter zu erreichen.

Kinetic wird im kommenden Jahr unter anderem auch eine treibende Kraft hinsichtlich der Etablierung von Standards im Bereich DOOH sein. Wir bieten unseren Kunden beispielsweise seit Kurzem die Möglichkeit der programmatischen, anbieterübergreifenden Implementierung von DOOH-Kampagnen an. Wir investieren hier sowohl in Technologien als auch in den Bereich Innovation und Trendforschung, um die Stärken von Digital für unsere Kunden voll einsetzen zu können.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.