Personalie

Thomas Bokesz jetzt CIO bei IPG Mediabrands

- In Österreich ist Thomas Bokesz, zuletzt Director Client Service & Marketing beim österreichischen Media Owner Epamedia, zurück auf die Agentur-Seite gewechselt. Beim internationalen Media-, Marketing- und Agenturnetzwerk IPG Mediabrands ist er jetzt Chief Investment Officer. von Thomas Kletschke

Thomas Bokesz leitet nun den Einkaufsbereich bei IPG Mediabrands (Foto: IPG Mediabrands / Karl Michalski)

Thomas Bokesz leitet nun den Einkaufsbereich bei IPG Mediabrands (Foto: IPG Mediabrands / Karl Michalski)

Bokesz war ab Mitte Juni 2015 als Director Client Service & Marketing bei der Epamedia. Vor diesem Posten hatte Thomas Bokesz von 2012 bis Mai 2015 bei der Mediaagentur MediaCom ein 27-köpfiges Team aufgebaut und als Investment Director die Abteilung geleitet, die dort für die crossmedialen Planungs- und Einkaufsagenden der Mediengattungen Print, Out-of-Home, Infoscreen und Online zuständig ist. Bereits zuvor hatte er beim österreichischen Außenwerber Ankünder und dem ORF gearbeitet.

Im Oktober 2016 ging er bei IPG Mediabrands an Bord, um den gebündelten Einkaufsbereich der Gruppe strategisch neu aufzustellen und zu ­optimieren. In der der neu geschaffenen Funktion als Chief Investment Officer übernimmt Thomas Bokesz mit seinem 20-köpfigen Team den Planungs-, Einkaufs-, und Operations-­Bereich der Agenturgruppe. Bokesz berichtet an Michael ­Dunke, CEO IPG Mediabrands DACH. „Gemeinsam mit Bokesz und seinem Investmentteam werden wir die Zielsetzungen für den österreichischen Markt weiter vorantreiben“, so CEO Dunke. Er freue sich sehr, dass man mit Thomas Bokesz einen versierten Medienprofi im Team habe.

„Meine Rolle als CIO der IPG Mediabrands in Österreich bietet mir die perfekte Möglichkeit, meine umfassenden Erfahrungen aus meinen unterschiedlichen Tätigkeiten in diese spannende sowie herausfordernde Funktion und Aufgabe einzubringen“, so Bokesz in seinem Antritts-Statement. Er freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem hervorragenden und motivierten Investmentteam in sehr partnerschaftlicher Weise mit den Medien beziehungsweise Vermarktern das Beste für die Kunden herauszuholen. „Zudem werden wir einen klaren Fokus auf den Wandel vom reinen Media­einkauf hin zu Mediainvestments legen“, so Bokesz weiter.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.