DooH Kampagne

Mazda im Media Markt

- Einen Monat lang geht Mazda werblich in die Vollen: Der Werbungtreibende startet jetzt eine 360° Werbekampagne, um sich vom Wettbewerb abzusetzen. Bewegtbild über DooH und die Instore TV Kanäle in 330 Elektronikmärkten von drei Ketten übernehmen dabei eine wichtige Rolle. von Thomas Kletschke

Zum Jahresbeginn ist Mazda mit der Kampagne "Drive Together" gestartet (Foto: Mazda)

Zum Jahresbeginn ist Mazda mit der Kampagne „Drive Together“ gestartet (Foto: Mazda)

Die Leidenschaft für das Fahren und die Verbundenheit von Mensch und Maschine steht im Mittelpunkt einer neuen Markenkampagne von Mazda, die in der ersten Januarwoche 2017 mit dem Slogan „Drive Together“ startete.

Während derzeit viele Hersteller auf zunehmende Automatisierung beim Fahren setzen, differenziert sich Mazda bewusst vom Wettbewerb. „Wo andere Marken die Rolle des Fahrers durch die Weiterentwicklung der Technologie immer weiter begrenzen, sehen wir es als unsere Aufgabe an, den Fahrer und sein Fahrzeug näher zueinander zu bringen“, sagt Dino Damiano, Marketing Direktor bei Mazda Motors Deutschland.

„Unsere Designer und Ingenieure streben danach, diese Verbindung zu perfektionieren. Eine perfekte Verbindung zwischen Mensch und Maschine macht das Fahren nicht nur sicherer, sondern maximiert auch den Fahrspaß.“ Die daraus resultierende Einheit von Mensch und Maschine nennt die Marke aus Hiroshima „Jinba Ittai“, ein traditioneller japanischer Begriff, der die perfekte Harmonie zwischen einem reitenden Bogenschützen und seinem Pferd beschreibt.

Die gerade angelaufene 360° Kampagne soll das Markenprofil mit den Markenwerten Design, Technologie und Fahrspaß weiter schärfen und Mazda mehr in Richtung „Near Premium“ positionieren. Dabei setzt man bei den Kommunikationsmaßnahmen besonders auf Bewegtbild. Der erste TV Spot etwa zeigt die Verschmelzung der menschlichen Sinne mit dem neuen Roadster Mazda MX-5 RF.

Die Kampagne bespielt neben dem Kanal TV auch Kino, nutzt Digital-out-of-Home und Instore TV in über 330 Elektronikmärkten. Während bei DooH wohl vornehmlich auf die Ströer / Infoscreen Public TV Kanäle setzen dürfte, wird das Instore TV nach invidis Informationen bei Media Markt, Saturn sowie Medimax bespielt. Zudem wurde Online- und Print-Werbung geschaltet. Alle Werbemaßnahmen münden dann in die „Mazda PremierenParty“ am 3. und 4. Februar 2017 – dem offiziellen Einführungswochenende für den Roadster.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.