DooH-Jahreskommentar: Willi Julius Meyer, Goldbach Switzerland

invidis Jahreskommentare 2014

Goldbach Switzerland arbeitet an einheitlicher Messmethode

- Willi Julius Meyer von Goldbach Switzerland sieht den Schweizer DooH-Markt nach wie vor auf Wachstumskurs. Goldbach arbeitet daran, eine länderübergreifend anerkannte und einheitliche Messmethode für die Gattung DOOH einzuführen. 2015 sei es wichtig Standards zu schaffen, sodass sich das Potenzial des Mediums im Gesamtwerbemarkt voll entfalten kann. weiter

Digital Signage-Jahreskommentar 2014: Oliver Seeger, iiyama

invidis Jahreskommentare 2014

iiyama sieht weiterhin starken Trend zur Interaktivität

- 2014 standen bei iiyama Touch-Technologien für unterschiedlichste Anwendungsgebiete im Mittelpunkt. Zentraler Einsatzbereich der Geräte von iiyama ist dabei der Einzelhandel, da laut Oliver Seeger besonders am POS/POI seit Jahren ein starker Trend zu mehr Interaktivität erkennbar ist. Diese Entwicklung wird auch 2015 anhalten. weiter

DooH-Jahreskommentar 2014: Frank Goldberg, Smart TV

invidis Jahreskommentare 2014

Smart TV sieht Nachholpotenzial für DooH in Deutschland

- Frank Goldberg sieht für den DooH-Markt in Deutschland noch ein enormes Nachholpotenzial. Dem Geschäftsführer von Smart TV zufolge wird DooH von den kommenden Umbrüchen im Werbemarkt im Zuge der Digitalisierung mit am stärksten profitieren. Erste Schritte, das Medium nutzerfreundlicher zu machen, wie etwa die erste DooH-Reichweitenstudie, sind gemacht. 2015 muss es genau in diese Richtung weitergehen. weiter

Digital Signage-Jahreskommentar: Ingo Krause, LG Electronics

invidis Jahreskommentare 2014

LG mit starkem Team und ausgebautem Portfolio

- LG konnte abermals ein sehr gutes Wachstum verzeichnen – und ist auch intern gewachsen. Nur durch ein funktionierendes Team können solche positiven Zahlen erreicht werden, sagt Ingo Krause. Für 2015 kündigt er neue Produkte an, die auch auf der ISE zu sehen sein werden. weiter

DooH-Jahreskommentar 2014: Christian Schmalzl, Ströer

invidis Jahreskommentare 2014

Ströer etabliert Public Video

- Seit Mitte 2014 vermarktet Ströer sein auf einer Multi-Screen-Strategie basierendes Netzwerk unter Public Video. Christian Schmalzl erklärt in seinem Statement, was Digitalisierung bedeutet und, wie diese bei Ströer als Chance und Differenzierungsmerkmal zugleich verstanden wird. weiter

Digital Signage-Jahreskommentar 2014: Joachim Fischer, NEC Display Solutions

invidis Jahreskommentare 2014

NEC plant neue innovative Lösungswege zu gehen

- 2014 konnte NEC die Geschäft in der DACH-Region ausbauen und ist durch die gute Entwicklung in der Schweiz optimistisch für 2015 gestimmt. Laut Joachim Fischer bringen die Kunden NEC dank Qualität ihr Vertrauen entgegen. weiter

DooH-Jahreskommentar 2014: Dr. Kai-Marcus Thäsler, Postersope

invidis Jahreskommentare 2014

Posterscope erkennt digitales Zeitalter der Außenwerbung

- Wir haben 2014 auch die wichtigsten Marktteilnehmer der Digital-out-of-Home-Branche zum ausklingenden und zum kommenden Geschäftsjahr 2015 befragt. Der erste DooH-Jahreskommentar stammt von Dr. Kai-Marcus Thäsler von Posterscope, der über den Beginn des digitalen Zeitalters der Außenwerbung und die kommende Eroberung des interaktiven Bewegtbilds im Öffentlichen Raum spricht. weiter

Digital Signage-Jahreskommentar 2014: Markus Eisemann, Samsung (Bild: Samsung)

invidis Jahreskommentare 2014

Samsung möchte Feuerwerk neuer Produkte zünden

- Wie im vergangenen Jahr haben wir auch 2014 wieder die wichtigsten Marktteilnehmer der Digital Signage-Branche zum ausklingenden und zum kommenden Geschäftsjahr 2015 befragt. Im ersten Digital Signage-Jahreskommentar 2014 kündigt Markus Eisemann von Samsung ein Feuerwerk neuer Produkte an. weiter

invidis Kommentar (Logo: invidis)

invidis Kommentar

Mit Madsack stärkt Heineking die Werbevermarktung

- Heineking Media stand strategisch nach 10 Jahren vor einer zentralen Entscheidung: Weiter das sehr erfolgreiche DSB-Lösungsportfolio rund um Schulen ausbauen oder mit (Media)-Partnern die Vermarktung der mehr als 10.000 Displays aktiv angehen. weiter

Der Mehrwert von UHD für Digtial Signage ist momentan noch sehr gering (Bild: invidis)

invidis Kommentar

UHD – nicht Digital Signage tauglich … noch nicht.

- Es gibt im Digital Signage zwei Trends: der Bedarf an größeren Displays und den Wunsch nach günstigen Displays. Im Idealfall heißt das: riesig groß (>60“) und billig. Ein Markt-Kommentar. weiter

  1 2 3 4 24 »