invidis digital signage explorer > Deutschland > Berlin > Berlin > Bikini Berlin

English | German

Bikini Berlin

Viele träumen von einer großen Karriere als Profi-Fußballer. Für Nike-Kunden wird dieser sportliche Kindheitstraum wahr - zumindest für die Dauer des Einkaufs in der Concept Mall Bikini Berlin. 31 SMART Signage Displays – Monitore in Übergrößen von bis zu 2,4 Metern – von Samsung bilden die imposante Kulisse, in der der Kunde zum Protagonisten des kometenhaften Aufstiegs vom Straßenfußballer zum Weltstar wird. Er schlüpft beim Kauf der passenden Sportkleidung in die Rolle des zukünftigen Starfußballers – und erlebt so die Probe der Kleidung in einer virtuellen Umgebung. Seine Reise beginnt auf den Straßen einer futuristischen Großstadt, in einer industriell anmutenden Szenerie, in der er T-Shirts, Fußballschuhe und Sporthosen anprobieren kann. Derart ausgestattet betritt er den Trainingsplatz, um die Kleidung beim Torwandschießen zu testen. Es wird eine lebensnahe Szenerie dargestellt: Hier muss das Runde ins Eckige, der Fußballer schießt auf ein richtiges Tor.

Die Kreativagentur Kemmler Kemmler setzt mit dem Technologiepartner Samsung auf einer Experimentierfläche namens „Supernova“ weit mehr als ein neues, multimediales Einkaufserlebnis um: Die Concept Mall zeigt, wie die digitale Zukunft des stationären Handels aussehen kann. Das Konzept sieht vor, dass jeweils ein Partner für eine Dauer von vier Monaten die Experimentierfläche dazu nutzt, seine Produkte in Form eines zukunftsweisenden Retail-Konzepts zu präsentieren. Der erste Partner ist der Sportartikelanbieter Nike, mit dem die Kreativagentur die Zukunft des Fußballs inszeniert. Nike selbst bietet hier eine exklusive Auswahl von Fußball- und Lifestyle-Produkten an. Firmament – ein Retailer für Streetwear – verkauft die Sportswear und ergänzt sie um weitere Produkte für den trendigen Fußball-Fan.

Für die Umsetzung hat das Kreativteam die komplette Bandbreite des SMART Signage-Portfolios von Samsung ausgeschöpft und 31 Displays der Serien ED, LE, MD, ME, PE, UD und UE mit Bilddiagonalen von 32 bis 95 Zoll (81,2 bis 241,3 cm) horizontal und vertikal installiert. Ausgewählt wurden die Displays speziell für jede Einbausituation und Anforderung in enger Kooperation mit dem Samsung Produktbereich IT Display. Die Kernanforderungen der Techniker waren Netzwerkfähigkeit, eine gestochen scharfe HD-Bildqualität, Langlebigkeit, damit die Displays zum 24/7-Betrieb geeignet sind, sowie die Möglichkeit zum flexiblen Einbau und zur zentralen Verteilung von Inhalten.

Visionär zeichnet die Concept Mall auf der Experimentierfläche die Reise des stationären Handels ins digitale Zeitalter vor. „Unser Ansatz ist nicht, den Verkäufer virtuell zu ersetzen oder Produktinformationen aus dem Internet abzubilden. Sonders es geht uns darum in der Kombination von Architektur und digitalen Screens eine Welt zu schaffen, die emotionale Erlebnisse schafft und die Kunden auf die Reise nimmt.“ erklärt Bianca Richter, von Nike Trendmarketing. „Dadurch wird das, was Kunden im Laden schätzen – der persönliche Kontakt zum Verkäufer – nicht digital abgelöst, sondern unterstützt und sinnvoll ergänzt. Wir sind davon überzeugt, dass der Weg in ein analoges-digitales Einkaufserlebnis der richtige Ansatz ist, um deut-liche Mehrwerte für den stationären Handel zu schaffen – nur durchmutige, zukunftsweisende Konzepte kann sich der stationäre Han-del gegenüber dem Online-Handel behaupten.“ Die erste Supernova-Saison „Future of Football“ lief vom 2. April bis zum 13. Juli 2014.

Quelle: Samsung

Quelle: Samsung

Daten & Fakten

Unternehmen Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG
Branche Retail - Department Stores
Anzahl Filialen
Filiale Bikini Berlin
Filialtyp Gewerbefläche
Adresse Budapester Str. 44
10787 Berlin
Anzahl Bildschirme 31

Standort

"Supernova"

Art der Installation Zeitlich befristet
Anbringung Wandmontage
In Möbel verbaut
Situation Aktives Einkaufen
DisplayAnzahl: 31
Größe: 32 bis 95 Zoll
Format: 16:9
Orientierung: Horizontal & Vertikal
Typ: Professional Display
Display-Anbieter Samsung
Display-Features keine Angabe
Projektpartner keine Angabe
Inhalte Produktwerbung
Ambient
Service-Informationen
Erfassung20. November 2014
Invidis geprüft Nein

Sollten Sie Ergänzungen zu den Projekten haben oder zusätzliche Projekte einreichen wollen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: explorer@invidis.de