MMD wurde 2009 durch einen Marken-Lizenzvertrag mit Philips ins Leben gerufen und befindet sich vollständig im Besitz von TPV, dem weltgrößter Hersteller von IT-Displays. MMD vermarktet und verkauft weltweit exklusiv Philips-gebrandete LCD-Displays.

MMD ist ein internationales Unternehmen mit europäischem Hauptquartier in Amsterdam und einem Büro für den osteuropäischen Markt in Prag. Über sein Netzwerk von lokalen Händlern arbeitet MMD mit allen großen europäischen IT-Distributoren und Fachhändlern zusammen. Die Design und Entwicklungszentren des Unternehmens befinden sich in Eindhoven und Taiwan.

MMD und AOpen entwickeln zusammen Smart Insert

Smart Insert ist eine Schnittstelle auf der Displayrückseite, die das dezente Einsetzen eines Small Form Factor-PCs (SFF-PC) oder eines Mediengeräts ermöglicht. Das Konzept erlaubt Systemintegratoren und Lösungsanbietern mehr Flexibilität und vereinfacht die Wartung im Vergleich zu All-in-One-Displays für Digital-Signage-Anwendungen. Smart Insert wurde von Philips entwickelt, um die Aufrüstung, Wartung und Erneuerung der betreffenden PCs so zu vereinfachen, dass ein kompletter Display-Austausch nicht mehr notwendig ist. Derartige Upgrades sind beispielsweise dann erforderlich, wenn ein neues Content Management System eingesetzt werden soll oder eine höhere Auflösung bzw. ein anderes Medienformat gewählt wird.

Zur Vervollständigung der Smart Insert Produktreihe hat MMD mit AOpen zusammengearbeitet, dem führenden Hersteller von SFF-PCs. Gemeinsam wurde eine spezielle Halterung entwickelt, die auf die Abmessungen der Digital Engines-Produktpalette abgestimmt ist. Die AOpen Digital Engines wurden speziell für die Anforderungen des Digital Signage-Markts entwickelt: Sie sind klein, leistungsstark, energiesparend und passen perfekt in die Smart Insert Schnittstelle. Dank hochwertiger Komponenten, die auch militärische Qualitätsstandards erfüllen, kann AOpen zuverlässige Hardware-Lösungen anbieten, die Tag für Tag, rund um die Uhr volle Leistung bringen. AOpen verfügt auch über lüfterlose Systeme, die staubigen Umgebungsbedingungen trotzen können und eine zuverlässig funktionierende Wiedergabe an jedem Ort sicherstellen.

Hauptvorteile des Smart Insert Konzepts

Das Smart Insert Konzept stellt eine interessante Alternative zu Displays mit integriertem PC dar und bietet folgende Vorteile:

  • Ästhetik: Die Tiefe der Installation bleibt unverändert. Smart Insert bietet für nahezu alle kleinen PCs genügend Tiefe bei gleichen Vorteilen.
  • Wartung: Sollte es ein Problem mit dem PC geben, entstehen lediglich die Kosten für den Austausch des Computers, nicht aber des ganzen Displays.
  • Aufrüstbarkeit: Smart Insert ermöglicht es den Kunden, einen „einfachen“ Industrie-PC für die Medienanforderungen von heute zu nutzen und das System zu einem späteren Zeitpunkt aufzurüsten, wenn die Nachfrage nach bestimmten Technologien – z. B. Full HD-Inhalten – steigt.
  • Flexibilität: Kunden können sich für verfügbare Industrie-PC- und/oder Software-Lösungen entscheiden. Da die Smart Insert Produktpalette die PC-Anschaffung als bedarfsabhängige Option offen lässt, hat der Kunde jederzeit die Wahl.
  • Stromausgang: An den Stromausgang können externe Geräte mit bis zu 200 Watt angeschlossen werden.

Verfügbarkeit

Philips Smart Insert ist derzeit für die Modelle BDL4251V und BDL5231V erhältlich. Ab März 2010 wird Smart Insert auch für das BDL4230E und ab April 2010 für das BDL6551V erhältlich sein. Weitere Informationen zu den Public Signage-Lösungen von Philips finden Sie unter www.philips.com/publicsignagesolutions.