Digital Signage Fundstücke

Sind Videowalls sexy genug?

Diesen Beitrag per E-Mail versenden:

*

*

Die hier eingegebenen Daten werden von uns nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

- Die Antwort laut ja – bis auf gewisse Momente. Nicht immer kann ein Videowall alle Blicke auf sich ziehen. Manchmal muss auch der Digital Signage Aficionado sich geschlagen geben – wenn auch nur für einen Tag. von Florian Rotberg

Hollister Models stellen Videowall in den Schatten

Hollister Models stellen Videowall in den Schatten

Zur Eröffnung der Hollister Filiale in Bonn hatten die 48 steglosen LCD Displays, die im Schaufenster installiert sind, keine Chance die relevante Zielgruppe zu erreichen. Die Anziehungskraft der nackten Oberkörper der männlichen Models übertraf die Leuchtkraft der Video-Wall bei Weitem.

Wie sich die Anziehungs- und Leuchtkraft der Displays bei Sonnenlicht verhält, ist uns nicht bekannt. Vielleicht können wir von den in Bonn ansässigen invidis Lesern ein Update erhalten? Kommentare sind wie immer willkommen!

Warum das Hollister Store Experience so gut funktioniert, der Brand etablierte Player wie Zara, H&M in die Bredouille bringt und welche Rolle Neuromarketing Konzepte dabei spielen, ist in einem Experteninterview hier zu lesen.

 

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.