DooH-Kampagne gegen steigende häusliche Gewalt an Frauen in Corona-Zeiten gestartet +++ Neues Fieber-Tablet von CDS +++ JCDecaux installiert 2.000 Desinfektionsmitteldispenser in Paris +++ Kölner Männeken als Social Distancing-Helfer +++ Ocean Kreativwettbewerb mit 1 Mio. GBP Preisgeld gestartet +++ ZetaDisplay bringt antimikrobielle Touchscreens +++ Digitalkunst im MoCo Museum Amsterdam +++ EntryBuddy erlaubt Buchung von Zeitfenstern fürs Shopping via App +++ Der invidis Digital Signage-Newsticker zur Corona-Krise. mehr...
Ein Arbeitsleben ohne Videokonferenz ist seit dem Ausbruch der Corona-Krise nicht mehr vorstellbar. Neben Home Office / Work From Home, verschobener Dienstreisen und abgesagten Events wohl der größte Wechsel für Knowledge Worker. Die Trends sind Video, Remote und Interaktiv – perfekt gemacht für interaktive Digital Signage Lösungen. Ein invidis-Marktüberblick mehr...
In der Vergangenheit war die Rollenverteilung zwischen Digital Signage Software Anbieter, Integrator und B2B-Anwender klar verteilt. Doch nicht erst seit der Corona-Krise weichen bisherige Grenzen auf, die Wertschöpfung verschiebt sich und alle beteiligten Stake Holder suchen nach neuen Rollen. Einige Anbieter profilieren sich und sind besonders innovationsfreudig. mehr...
McDonalds Restaurants in Europa mussten wegen der Corona-Krise in den vergangenen Wochen meistens geschlossen bleiben. In einigen Ländern war ein Außer-Haus Verkauf zugelassen. In den Niederlanden testet der Systemgastronom nun neue Rezepte für die Wiedereröffnung. Die Bandbreite reicht von Aufklebern bis hin zu zusätzlichen digitalen Touchpoints. (mit Video) mehr...
Auch der Porsche sucht neue Wege um Kunden jenseits der großen Autohäuser zu erreichen. Der Sportwagenbauer setzt dabei auf kleinere temporäre Popup-Stores in Einkaufszentren die neben emotionalen Fahrzeugen durch eine Reihe von digitalen Touchpoints überzeugen. In Sindelfingen feierte Porsche nun zwei Premieren – der der erste Popup-Store in Deutschland und die erste Post-Corona Eröffnung. mehr...
Urban- oder auch Indoor-Farming findet man bald nicht mehr nur in ausgewählten City-Supermärkten in Berlin-Mitte oder SoHo New York. Auch in Düsseldorf und Frankfurt im Discounter um die Ecke wachsen bald Kräuter umweltschonend direkt in der Filiale. Möglich macht das Aldi Süd zusammen mit dem Berliner Startup Infarm. Der Trend zum Instore-Gewächshaus birgt auch spannendes Digital Signage Potential. mehr...