In der Schweiz wurden nach dem Lockdown im Gegensatz zu Deutschland auch Clubs wieder geöffnet. Doch nach einigen Super-Spreader Vorfällen diskutieren die Eidgenossen nun, wie in Zukunft in Zürich schnell und sicher der Disco-Zutritt kontrolliert werden kann. Der deutsche Digital Signage-Anbieter Pyramid bringt sich in die Diskussion ein – mit digitalen Türstehern. mehr...
Heilbronn | Digital Signage Konzepte werden gerne für den idealen Store geplant. In Präsentationen und Renderings sieht alles perfekt aus. Doch die Realität ist meistens eine andere: Grundrisse unterscheiden sich, Kunden nutzen nicht immer Digital Signage Touchpoints in der Reihenfolge wie vorgesehen und im Laufe der Jahre bekommen Konzepte oft ein Eigenleben. Wir haben uns bei einem der Top Mercedes Benz Händler umgeschaut. mehr...
Der Schweizer OoH-Marktführer APG|SGA und die Agentur Mediaschneider/Hoy haben für die Sanitas Krankenversicherung gemeinsam eine programmatische Digital Out of Home-Kampagne realisiert. Basierend auf soziodemografischen Daten, definierten Zeitschienen und zielgenauer Aussteuerung rund um die Verkaufsstellen wurde das Buch «Health Forecast – Die Gesundheit der Zukunft» programmatisch beworben. Dadurch konnten die Zielgruppen effizienter erreicht und die Käufe positiv beeinflusst werden. mehr...
Deutschlands meistbefahrene Eisenbahnlinie ist die Münchner Stammstrecke – der S-Bahn Tunnel unter der Innenstadt. Nach mehr als 40 Jahren werden Tunnel und die Stationen zurzeit generalsaniert. Die Bahnhöfe erhalten ein Fresh-up, so auch die DooH Touchpoints von Ströer.  Neben Projektion setzt Ströer nun auch auf querformatige Displays. mehr...
München | Viele Konzerne haben in den vergangenen Woche angekündigt, vorerst auf Facebook-Kampagnen zu verzichten. Hinter dem Boykott „Stop Hate for Profit“ stecken moralische, aber auch finanzielle Motive. Facebook-Chef Zuckerberg muss sich entscheiden, ob er US-Präsident Trump Grenzen setzen will. Ein Krisengewinnler der Situation ist Ströer mit seinen Public Video Screens. mehr...
Die meisten Smart City Konzepte drehen sich um die Digitalisierung und Vernetzung im öffentlichen Raum. Zunehmend in den Fokus treten auch Maßnahmen den städtischen Raum lebenswerter zu gestalten. Dazu zählt nicht nur intelligentes Verkehrsmanagement sondern auch eine bessere Luftqualität. Ein Mehr an Aufenthaltsqualität gewinnt in Zeiten von Corona-Lockdown, Home Office und Ferien zu Hause für Großstadtbewohner an Bedeutung. Neue Impulse bringen Smart City Technologien und DooH. mehr...