Die großen Flughäfen wie Frankfurt und München bereiten sich auf wieder spürbar ansteigende Passagierzahlen vor. Der Flughafen-Verband ACI hat dazu branchenweite Standards festgelegt. Die Wegeleitung der Passagierprozesse wurde angepasst, Digital Signage Content und Durchsagen erinnern Fluggäste an die neuen Hygienemaßnahmen. In München gilt in den Terminals eine Masken-Tragepflicht, andere Airport wollen nachziehen. mehr...
Die Nestle-Marke Kitkat präsentiert in einem Einkaufszentrum in der Nähe von Toronto auf nur 100m² ein innovatives, Social Media optimiertes und fesselndes Produkterlebnis. Im Mittelpunkt stehen der weltbekannte Kitkat-Schokoladenriegel sowie ein in letzter Zeit wieder zunehmend populärer gewordener Digital Signage Klassiker – die Faltblattanzeige. mehr...
Mit dem Neustart stehen viele Händler, die Systemgastronomie, die Verkehrsbranche und deren Digital Signage-Partner vor großen Herausforderungen: Wie können die staatlichen Vorgaben und gesellschaftlichen Bedürfnisse nach Social Distancing und Zutrittsbeschränkungen umgesetzt werden, ohne zu viel Effizienz und Umsatz zu verlieren? Und welche Rolle können digitale Lösungen übernehmen, um die „Neue Realität“ zu ermöglichen? mehr...
Vielen Käufern war es immer schon unangenehm, in Stores unaufgefordert Hilfe angeboten zu bekommen. In Zeiten von Corona-Virus kommen da noch Ansteckungssorgen hinzu. Asiatische Einzelhändler machen aus der Not eine Tugend und ermöglichen nun „Do-Not-Disturb Shopping“. Kunden markieren sich mit einem Sticker am Körper, um ungestört shoppen zu können. mehr...
Manche Nachrichten lassen spontan den Blutdruck in die Höhe schießen. Mein allmorgendlicher Blick durch die internationale Wirtschaftspresse ließ mich heute bei einer Meldung aus London erstarren. Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist in London um 94% gefallen – soweit so schlecht. Doch der Ausblick in die Zukunft lässt nichts Gutes für (D)ooH in Londons Untergrund erahnen. mehr...
Ob Apple-Store, EDEKA-Supermarkt, Flughäfen oder Unternehmenszentralen – der Fiebertestwahn treibt durch Deutschland. In China ist das Post-Corona Leben ohne mehrmalige tägliche Fiebertests nicht mehr vorstellbar. Die Technologie ist weit verbreitet und günstig auch in Europa verfügbar, aber eine datenschutzkonforme Umsetzung ist sehr schwierig. mehr...
Große Displays – egal ob Consumer TV oder Digital Signage-Screen – benötigen für den Transport große stabile Verpackungen. Doch was passiert nach der Installation mit den Kartonboxen? Samsung hat sich einige Gedanken gemacht, um aus einer Transportverpackung ein Designstück zu machen. Jetzt folgt die Suche nach weiteren Use-Cases. Auch für die Digital Signage-Branche ein interessantes Thema. mehr...
In Deutschland sind seit dieser Woche wieder alle Märkte mit ihrer gesamten Verkaufsfläche geöffnet, nachdem das 800m² Limit bundesweit gefallen ist. Auch europaweit sind in zwölf von 13 Ländern die Elektronikmärkte von Ceconomy wieder voll im Betrieb. Trotz Online-Wachstum von 300% im April liegt der Fokus weiterhin im stationären Handel, der nun mit strikten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen u.a. mit Digital Signage umgesetzt wird. mehr...
Ströer vermeldet für das erste Quartal mit +5% Umsatzwachstum noch erstaunlich gute Zahlen. Doch seit Mitte März hat die Corona-Krise insbesondere den Bereich Out of Home spürbar getroffen. DooH-Buchungen brechen um bis zu -80% ein. Doch bis Ende Juni sieht Ströer schon wieder sanfte Besserung. Onlineumsätze größtenteils stabil. mehr...
Die ersten großen Hotelketten planen in den nächsten Wochen den Hotelbetrieb wieder langsam hochzufahren. Dafür sind umfassende Hygienepläne notwendig, die das bisher bekannte Hotelerlebnis einschränken. Nicht nur die Zimmer werden deutlich leerer, insbesondere die öffentlichen Flächen im Hotel und der Kontakt mit dem Gast verändern sich erheblich. Zu den Hygienemaßnahmen zählt auch, dass Touchscreens deaktiviert und nur noch im passiven Digital Signage-Modus betrieben werden sollen. mehr...