Digital Signage im Handel setzt sich immer mehr durch. Sehr oft werden dabei auch Bildschirme im Schaufenster verbaut. Das Problem: Inhalte können oft nicht wahrgenommen werden, weil die Geräte zu lichtschwach sind. Doch wieviel Helligkeit ist notwendig? Wir sind der Frage mit Unterstützung der Seen Media nachgegangen. mehr...
Am 10./11. September findet zum 9. Mal der Digital Signage Summit in München statt. Ich werde dabei sein. Klar, wir (invidis consulting), organisieren die Konferenz. Aber auch wenn das nicht so wäre, würde ich daran teilnehmen. Warum? Um die Informationen zu bekommen und Kontakte zu schließen und zu intensivieren, die ich für meine Arbeit mit Endkunden und Anbieter benötige. mehr...
Media Player sind die Bildgeber jeder Digital Signage-Installation. Es gibt sie in vielen Ausführungen, Größen und Preisklassen. Wer nach dem passenden Produkt für sein Projekt sucht, muss sich durch viele Webseiten durcharbeiten. invidis consulting hat daher eine Marktübersicht zu aktuellen Produkten zusammengestellt, welche den Auswahlprozess erleichtern soll. mehr...
Bis zu 25.000 unterschiedliche Artikel lagern in den Regalen großer Supermärkte. Discounter kommen immerhin noch auf rund 1.000 unterschiedliche Artikel. Alle Produkte unterliegen dabei der Preisangabeverordnung oder sogar der Grundpreisauszeichnung. Einfach gesagt bedeutet dies: Jedes Produkt muss am Regal mit einem Preisschild versehen werden. Und hier kommen die elektronischen Preisschilder ins Spiel.  mehr...