Letzte Woche schloss die zweite Digital Signage Expo in Essen ihre Pforten – im Rückblick eine erfolgreiche Messe, denn mit rund 3300 Fachbesuchern liegt die Veranstaltung auf Vorjahresniveau. Ein erstaunliches Ergebnis in Anbetracht der wirtschaftlichen Anspannungen. Ganz spurlos ist die Krise allerdings nicht an der Expo vorübergegangen. 10 % weniger Aussteller sind ein eindeutiges Zeichen. mehr...
2009-minicom-guided-tours-essenMinicom Digital Signage bietet erneut kostenlose Touren für interessierte Besucher auf der gesamten Ausstellungsfläche der Digital Signage Expo 2009 an. Nach der erfolgreichen Premiere auf der Screen Media Expo in London haben nun auch interessierte Fachbesucher in Essen die Möglichkeit einer Guided Tour mit Björn Christiansen von Minicom. mehr...
Es sind zwar noch zehn Wochen bis zum Startschuss der Kiosk Europe Expo 2009 und der Digital Signage Expo 2009, aber dennoch haben schon mehr als 150 internationale Firmen ihre Teilnahme als Aussteller an den beiden Messen in Essen zugesagt. mehr...
jfk-t5-jetblue03Zum Ende der Digital Signage Expo 2009 in Las Vegas wurden die Sieger der Apex und Content Awards gekürt. Unter den sechs Gewinnern befindet sich auch die Deckeninstallation von NEC und Jetblue im neuen Terminal 5 am New Yorker JFK Airport. Invidis hat bereits im Januar ausführlich über die insgesamt mehr als 200 Screens umfassende Installation berichtet Terminal 5 Digital Signage in Bestform. Die sechs Gewinner die aus den 71 eingereichten Projekten ausgewählten wurden im Überblick: mehr...
Digital Signage Messen im AufwindNach dem soliden Wachstum der ISE in Amsterdam meldet nun auch eine weitere Branchenmesse postitive Signale.  Digital Sigange Expo Geschäftsführer Jens Schindler erwartet zur Digital Signage Expo in Essen eine Veranstaltung auf Vorjahresniveau.  Dies verriet uns Jens Schindler an dem selben Tag, an dem die CeBIT ein Viertel weniger Ausstellungsflaeche meldet. mehr...
Samsung Remote MediaAuf der Digital Signage Expo in Essen machte Dirk Schäfer, Sales Manager Large-Format-Plasma & -LCD-Monitore bei Samsung, klar, wohin die Reise in Zukunft gehen wird. Jedes Display der DXN-Serie (40 bis 82 Zoll) wir von Haus aus mit der Samsung-Magicnet-Software ausgeliefert. Dem Kunden bietet die Software die Möglichkeit, ohne Extrakosten für ein CMS ein Digital-Signage-Netzwerk aufzubauen. Jetzt teilt das englische Unternehmen Remote Media mit, dass mit Samsung eine Kooperation geschlossen wurde, die den Käufern der DXN-Displays, ein Update mehr...