Am 09.09.2009 öffnet die Dubai Metro ihre Tore für die Öffentlichkeit. Das komplett automatisierte und zugführerlose U-Bahnsystem wird dann im Golfemirat endlich eine Alternative zu den verstopften Straßen bieten. Für Displayfans erwähnenswert sind die mehr als 1.000 Screens in den 48 Stationen entlang der beiden Strecken. Zusätzliche DooH Screens noch nicht mitgezählt. mehr...
In Dubai kann es nicht groß und spektakulär genug sein. Der Projektentwickler Tameer plant, den nächsten Wolkenkratzer oder sagen wir besser: das Hochhaus komplett mit einer LED-Fassade auszustatten. An dem „Podium“ getauften 33 Stockwerke hohen Gebäude soll eine gewölbte LED-Fassade mit einer Gesamthöhe von 100 m und 20 m Breite befestigt werden. Dieser Screen soll aus 1,5 km Entfernung sichtbar sein. Die Umsetzung erfolgt durch ein Unternehmen, das schon das Argosy Casino in Illinois und das Grand Lisboa in China mit einer Medienfassade ausgestattet hat. (eca)