In Japan ist nun ein Pilotprojekt gestartet, um Bushaltestellen mit smarten und sehr energiesparsamen Displays auf Basis der E-Paper-Technologie von Hersteller E Ink einzuführen. mehr...
Nahverkehrsbetreiber Jerusalem Transportation Master Plan Team (JTMT) aus Israel wird seine Fahrgast-Infosysteme weiter optimieren. Neben besserer Software mit weiteren Real Time Feeds soll auch die Hardware verändert werden: Alte LED-Anzeigen und Abfahrtspläne aus Papier werden durch eine Lösung auf E-Paper-Screen-Basis ersetzt. mehr...
Knapp drei Jahre nachdem invidis über einen Piloten im Test-Bahnhof Südkreuz berichtet hatte, ist es offiziell: Die damals getestete Technologie wird nun bundesweit in Bahnhöfen ausgerollt, möglicherweise auch an Bahnsteigen selbst. Dabei handelt es sich um Interactive Screens. Später gezeigte Lösungen sind wohl nicht (mehr) im Rennen. mehr...
Der zwischen Stockholm Hauptbahnhof und dem Airport Stockholm verkehrende Arlanda Express setzt auf neue digitale Anzeigetafeln in den Bahnhöfen. Ersetzt wurden veraltete LED Screens, an deren Stelle neue, outdoor-taugliche LCD Screens getreten sind. mehr...
Die Deutsche Bahn setzt ab Ende 2017 auf Interactive Screens zur Fahrgast-Info an Bahnhöfen. Ein neuer offizieller Prototypen-Test bestätigt damit indirekt auch die invidis-Berichterstattung der Vergangenheit. Zudem kann man über die möglichen Lieferanten aus der Displayindustrie Rückschlüsse ziehen. mehr...
Bis Anfang 2017 testet die Deutsche Bahn in einem Pilotprojekt eine neue Version ihrer in 82 Bahnhöfen installierten "DB Informationen" Info-Counter. Die neuen Counter werden interaktiver und stark mit Mobile verzahnt. Bundesweit werden sie werden bis Ende 2020 ausgerollt. mehr...
Seit dem Start der Airport Express Bahn von Flytoget zum Airport Oslo hält JCDecaux DooH Werberechte für Screens in Zügen und am Bahnhof. Nun wurde die Konzession erneuert. Spätestens 2017 sowie noch einmal 2018 ist mit einem Ausbau dieses Digital Netzes zu rechnen - unterm Strich eine Netzvergrößerung um bis zu 50%. mehr...
In der Schweiz nimmt die SBB insgesamt 15 Millionen Franken - etwa 12,5 Millionen Euro - in die Hand, um dynamische Kundeninformationssysteme einzuführen. Bis Ende 2015 werden alle Bahnhöfe mit LED-basierten Systemen ausgestattet. Ein neues Großdisplay wurde nun in Neuchâtel in Betrieb genommen. Neben Fahrgastinformationen werden Boards für werbliche Zwecke installiert. mehr...