Branche

Concept International – Digital Signage sorgt für Umsatzsprung

- Arbeit auf Hochtouren und Luftsprung bei Umsatz: Fast doppelt so viele Digital Signage-PCs hat Concept International im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr zusammengebaut. Auch in den kommenden Monaten will man zweistellig zulegen – und das Portfolio erweitern. von Thomas Kletschke

Euro-Banknoten - Symbolbild (Foto: EZB)

Euro-Banknoten – Symbolbild (Foto: EZB)

Der Spezialdistributor und Assemblierer von Hardware für Industrie, Service und Handel kann sich über ein Rekordjahr mit 47% Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr freuen. Im Ende März abgeschlossenen Geschäftsjahr hat die Münchner Concept International unter anderem mehr als 10.000 Digital Signage-PCs zusammengebaut, fast rund doppelt so viele wie im Vorjahr. Concept ist Exklusiv-Distributor des Mini PC-Herstellers Giada für den deutschsprachigen Raum.

Auch in den Geschäftsbereichen Industrie-Tablets und mobile Datenverarbeitung vermeldet Geschäftsführer Mike Finckh steigende Umsatzzahlen. Das Erfolgsrezept seien individuell assemblierte, vollständig konfigurierte, getestete und auf Wunsch mit Spezialsoftware bespielte Geräte, die der Kunde sofort in Betrieb nehmen kann.

Mike Finckh, Geschäftsführer Concept International (Foto: Concept International)

Mike Finckh, Geschäftsführer Concept International (Foto: Concept International)

Zum Portfolio von Concept International gehören Mini-PCs für industrielle Anwendungen, Digital Signage und rugged Tablet-PCs sowie Handhelds für den Einsatz in Produktion, Wartung und mobiler Datenerfassung. Concept liefert außerdem Displays verschiedener Art, wie randlose Screens für Video Walls, Smart Displays, USB-Screens oder Touchscreens.

Mike Finckh, Gründer und Geschäftsführer von Concept International, sieht für sein Unternehmen noch viel Potenzial: „Auch im kommenden Jahr werden wir deutlich zweistellig zulegen. Denn erst jüngst haben sich wieder einige Digital Signage-Integratoren für unser PC-Design entschieden. Zudem erwarten wir den Durchbruch von Android-Tablets bei der mobilen Datenerfassung. Mit unserem Service, vollständig einsatzbereite Geräte auszuliefern, gehen wir auch davon aus, weitere Value Added Distributoren und Systemintegratoren als Partner gewinnen zu können.“

Auch eine Erweiterung des Portfolios sei geplant: Auf der Medizin-Messe Medica im November in Düsseldorf will Concept International seinen Einstand als Anbieter von Medical PCs und Medical Tablets geben. Finckh: „Wir ruhen uns nicht aus, sondern gehen mit Vollgas ins neue Geschäftsjahr.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.