invidis Digital Signage Anbieterverzeichnis

Auch im Urlaub sichtbar – eKiosk findet man weltweit

- Wayfinding in der Shopping Mall, Self Service am Airport oder Spezialanfertigungen: Die Dresdner eKiosk ist seit 15 Jahren im In- und Ausland als Signage-Spezialist unterwegs. Die Firma ist auch im invidis Digital Signage & Digital-out-of-Home Anbieterverzeichnis eingetragen. von Thomas Kletschke

CUSS-Terminals an einem schwedischen Flughafen (Foto: eKiosk)

CUSS-Terminals an einem schwedischen Flughafen (Foto: eKiosk)

Wer im Sommer nach Schweden reist, und dabei über einen der landesweit zehn Airports einreist, die von Swedavia betrieben werden, könnte auf ein neues Produkt von eKiosk stoßen.

Gemeinsam mit Materna IPS hat eKiosk das System CUSS entwickelt, von dem erste Terminals an Swedavia-Flughäfen bereits in Betrieb sind. Andere der Common Use Self Service-Terminals für den Check-In auf Flughäfen sollen bald in Großbritannien sowie in Indonesien installiert werden.

Auch in Finnlands zweitgrößter Shopping Mall hat eKiosk mit dem lokalen Partner Hartikaari eine Lösung installiert – ein 3D Wayfinding-System, mit dem sich die Besucher des Einkaufszentrums besser zurechtfinden können.

Man muss nicht in die Ferne schweifen, um Systeme von eKiosk zu sehen: Kunden wie Deutsche Bahn, ADAC, Metro, verschiedene Sparkassen oder Alstom sind nur einige der Firmen, für die die Dresdner arbeiten oder gearbeitet haben. Neben Seriengeräten werden auch Einzelanfertigungen produziert.

Seit Gründung im Jahr 1999 hat sich die Firma zum Hersteller von interaktiven Informationssystemen und Kiosklösungen entwickelt, der Marktentwicklungen, neue Technologien und gesellschaftliche Trends in die Produktentwicklung einfließen lässt. Von Planung und Konzeption über die Realisierung bis hin zum Betrieb und Service der Systeme reicht die Palette der Dienstleistungen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.